weather-image
16°
×

Goldmedaille "erkocht"

Stadthagen (sk). Beim internationalen gastronomischen Städtewettkampf im ungarischen Tapolca Anfang März haben Auszubildenden der Stadthäger Berufsschule hervorragend abgeschnitten.

veröffentlicht am 01.04.2008 um 00:00 Uhr

Jedes Jahr treffen sich Auszubildende berufsbildender Schulen aus den Städten Halle (Saale), Wroclaw (Polen), Tapolca (Ungarn) und Stadthagen, um ihre erlernten Fähigkeiten in einem Wettbewerb unter Beweis zu stellen. Die Berufsbildenden Schulen Schaumburgs (BBS) in Stadthagen entsandten zwei Teams, gebildet aus je einem Koch oder Köchin und einer Hotel- oder Restaurantfachkraft in die ungarische Partnerstadt. Für die Köche galt es, ein viergängiges Menü unter anderem aus den Komponenten Zanderfilet und Gänsekeule, Backpflaumen und Schokolade zu erstellen. Das gelang Arcangela Giuffré, Auszubildende im Schmiedegasthaus Gehrke, am besten. Die 23-Jährige, die im Februar den schulinternen BBS-Wettbewerb gewann, erkochte in der Einzelwertung die Goldmedaille.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige