weather-image
23°

Trainerteam Maik Glockemann und Frank Niemann vom Redfire-Kampfsportteam sehr zufrieden

Goldig wurde es bei den Einzelstarts

Bad Münder/Wunstorf. Die Leistungen der Nachwuchsathleten des Redfire Kampfsport- teams konnten sich sehen lassen. Die Abteilungen aus Bad Münder und Messenkamp von Trainer Maik Glockemann (6. Dan) und Frank Niemann (2. Dan) machten auch beim ersten Technikturnier deutlich, dass zwischen Deister und Süntel eine Taekwondo-Hochburg besteht. Mit insgesamt 164 Startern war das Feld mit Sportlern aus ganz Niedersachsen vertreten, allein 17 Sportler kamen vom Redfire-Kampfsportteam.

veröffentlicht am 07.03.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 17:41 Uhr

270_008_6228677_wvh_0703_Redfire_IMG_1226.jpg

Die Anfahrt nach Wunstorf verlief reibungslos, und nach Einweisung durch den Bundeskampfrichterreferenten Rainer Tobias galt es, die wichtigsten Punkte an die Sportler zu vermitteln. Da kann eine Form 100-mal im Training gelaufen werden, auf einem Turnier stellt sich die Situation komplett andres dar. Aufregung und eine unbekannte Umgebung gilt es zu verarbeiten, um die möglichst beste Präsentation abzuliefern. Das gelang gleich zu Beginn in den Team- und Paardisziplinen Melinda Müller und Luca Walter, die sich Gold sicherten. Auf Rang 3 in dieser Konkurrenz konnten sich Kyra Kreckler und Kai Sundmacher die Bronzemedaille sichern. Ebenfalls mit Gold wurden Jarno Hoehns mit Sophie Matyschik sowie Mussa und Rochasch Battal mit Mario Grahl im Team belohnt. Silber konnten Sophie Matyschik, Sophie, Melinda Müller und Kyra Kreckler sowie Christian Böttinger und Annika Exner im Paar erzielen. Richtig „goldig“ wurde es dann bei den Einzelstarts. Zunächst konnte Katja Alpers die Kampfrichter mit Platz 1 überzeugen. Anschließend punktete Jarno Hoehns mit Gold. Ann Marie Matyschik folgte ebenfalls mit Platz eins auf dem Treppchen. Auch die Messenkämper Abteilung um Trainer Frank Niemann ließ nichts anbrennen und fuhr mit dreimal Gold für Ilka, Hauke und Frank in den Einzelkategorien drei Einzeltitel ein. Luca Walter und Marlon Kokott sowie Annika Exner liefen im Einzel auf den silbernen Rang. Bronze im Einzel gab es für Christian Böttinger. Ein gutes Ergebnis, auch wenn einige Sportler mit Rang vier knapp an einer Medaille vorbeigerauscht sind. Mit 16 Platzierungen auf dem Treppchen ist das Redfire Kampfsportteam vorn mit dabei. Auch den Eltern wurde gedankt, für die Unterstützung und Fahrbereitschaft.

Erfolgreich waren die Teakwondo-Sportler vom Redfire Kampfsportteam aus Bad Münder und Messenkamp bei einem Wettbewerb in Wunstorf.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?