weather-image
17°

"Goldenes Tor" von Mostafa Khodr

Jugendfußball (gk). Die C-Junioren des VfL Bückeburg sicherten sich in der Bezirksoberliga durch einen 1:0-Auswärtserfolg bei HSC BW Tündern drei wertvolle Zähler.

veröffentlicht am 17.10.2006 um 00:00 Uhr

In dieser Partie zeigten sich die Obst-Schützlinge engagiert und einsatzfreudig. Die Bückeburger waren in den ersten 35 Minuten spielbestimmend und besaßen klare Möglichkeiten. Als der VfLer Cuha im HSC-Strafraum gefoult wurde, erkannte der Referee auf Strafstoß: Mostafa Khodr (17.) verwandelte den Elfmeter zum 1:0. Einen weiteren Treffer verpassten die Grün-Weißen in der 30. Minute, aber der Schuss von Niemeier krachte an die Latte. Auch in der zweiten Halbzeit kontrollierten die Bückeburger das Spielgeschehen. Der Unparteiische erkannte in der 57. Minute ein reguläres Tor der Obst-Elf nicht an. Pech hatte Niederau in der 65. Minute, als sein Schuss vom Innenpfosten nicht in den BW-Kasten rutschte. Auf der Gegenseite vereitelte VfL-Schlussmann Bräunig zwei Großchancen.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare