weather-image
34°
×

Bezirksverband der Kleingärtner hat Bauantrag für Erweiterung der Geschäftsräume gestellt / Sagawe informiert über Terra Preta

Goldene Ehrennadel des Landesverbandes verliehen

Hameln. Der 1. Vorsitzende vom Bezirksverband Hameln der Kleingärtner Wolfgang Schünemann eröffnete die diesjährige Jahreshauptversammlung mit einem launigen Rückblick auf das vergangene Gartenjahr.

veröffentlicht am 17.03.2011 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 20:41 Uhr

Hameln. Der 1. Vorsitzende vom Bezirksverband Hameln der Kleingärtner Wolfgang Schünemann eröffnete die diesjährige Jahreshauptversammlung mit einem launigen Rückblick auf das vergangene Gartenjahr. Als Gäste begrüßte er den Präsidenten vom Landesverband Niedersachsen Hans-Jörg Kefelder, den Vizepräsidenten des Landesverbandes Niedersachsen, Erhard Tietz, Bürgermeister Herbert Rhode, Ratsfrau Echtermann (SPD), Herrn Sattler (SPD), Herrn Schoormann(SPD) und Herrn Mros vom Grünflächenamt.

Schünemann berichtete, dass die schon länger geplante Erweiterung der Geschäftsräume der Geschäftsstelle des Bezirksverbandes so weit vorangeschritten sei, dass man in kurzer Zeit einen entsprechenden Bauantrag beim Bauamt einreichen werde und nach einer positiven Antwort zügig mit dem Anbau beginnen wolle.

Die Kasse unter Peter Sierek war vom Kassenprüfer bestätigt, somit konnte der Vorstand entlastet werden. Bei den Neuwahlen gab es im Vorstand folgende Veränderungen: 2. Vorsitzender Willi Pientok KGV Am See, 2. Schriftführerin Renate Eccles KGV Ohrberg. Vorsitzender bleibt Wolfgang Schünemann, Kassierer Peter Sierek, 2. Kassierer Günter Pöhler, 1. Schriftführerin Rosi Hesse, 2. Schriftführerin Renate Eccles, Bezirksfachberater sind Brunhilde Kühl, Udo Hoffmeister und Günter Pöhler. Der Präsident vom LVH, Hans-Jörg Kefelder, referierte über die Probleme von Leerständen in Kleingartenvereinen. Es gebe viele Menschen, die im Schichtdienst und auch am Wochenende arbeiten müssten und es zeitlich nicht schafften, einen Garten auch mit den entsprechenden Ruhezeiten zu bewirtschaften.

Ein weiterer Gast, eingeladen von Bezirksfachberaterin Brunhild Kühl, war Rainer Sagawe, der Vorstand der Energiegenossenschaft Weserbergland und klimapolitischer Sprecher vom BUND. Er informierte über „Terra Preta“, sogenannte Schwarzerde. Diese am Amazonas vorkommende Bodenart sei dort häufig an Flussläufen zu finden. Sie bestehe im Wesentlichen aus Holzkohle, Dung und Kompost. Man könne sich diesen sehr nährstoffreichen Boden mit etwas Hintergrundwissen auch selbst herstellen.

Und schließlich erhielt Willi Pientok vom Präsidenten des LVH, Hans-Jörg Kefelder, die goldene Ehrendnadel des Landesverbandes als Belohnung für seine langjährige Arbeit im Vorstand des KGV Am See verliehen. Er war sehr überrascht und freute sich über diese außergewöhnliche Ehrung. Da er an diesem Tag auch noch Geburtstag hatte, gab es nun gleich zwei Gründe zum Feiern, was anschließend mit Schnittchen und Bier auch fröhlich getan wurde.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige