weather-image
10°
SVG gewinnt 10:1 beim SC Deckbergen-Schaumburg

Goldbeck und Apelern in der Erfolgsspur

Frauenfußball (pm). In der Kreisliga haben die Spitzenmannschaften aus Goldbeck und Apelern weitere Siege gelandet.

veröffentlicht am 02.05.2007 um 00:00 Uhr

SC Deckbergen-Schaumburg - SV Goldbeck 1:10. Mit nur zehn Spielerinnen und in Sabrina Schaper einer Feldspielerin im Tor sah sich der SC einemübermächtigen Gegner gegenüber, der nach der Roten Karte gegen Nicola Kunze sogar in doppelter Überzahl spielen konnte. Spielerin des Tages wurde Melanie Kirchner mit vier Treffern. Außerdem erzielten Jenny Gottschall, Kerstin Meier (2), Julia Funke per Elfmeter und Stefanie Dettmar (2) die Tore für die Gäste. Den Ehrentreffer besorgte Gaby Wedemeier. TuS Germania Apelern - SV Viktoria Lauenau 4:3. Nach verhaltenem Auftaktübernahm der TuS das Spielgeschehen und sah nach Toren von Lea Renkawitz (25.), Mona Söhnen (30.) und einem Doppelschlag von Meike Feuerhake (37., 42.) zum Zwischenstand von 4:0 wie der sichere Sieger aus. Das 4:1 von Sina Nolte kurz vor dem Pausenpfiff weckte bei den Gästen neues Selbstvertrauen. Der SV kam mit viel Schwung aus der Kabine und verkürzte durch Dannika Wildführ (51.) und Nicole Hielscher (65.) auf 3:4. Dem völlig perplex wirkenden TuS-Team blieb nur, den Vorsprung zu verteidigen, was am Ende mit viel Mühe auch gelang. TSV Krankenhagen - TSV Eintracht Bückeberge II 0:1. Spielerin des Tages beim ersten Erfolg der Gäste nach ganz langer Durststrecke war Karina Kasseck, die in der 28. Minute einen Freistoß aus 18 Metern zum 1:0 für die Gäste in die Maschen zirkelte. Das verteilte Spiel mit Chancen auf beiden Seiten war geprägt von einer äußerst unsicheren Schiedsrichterleistung. Die Spielleiterin verhängte in der Schlussphase sogar einen direkten Freistoß im Strafraum der Gastgeberinnen, der allerdings wirkungslos verpuffte.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt