weather-image
SGS Bückeburg mit 55 Bestzeiten beim Pokal-Schwimmfest in Neukölln

Gold für Everding und Schneider

Schwimmen (jp). Mit elf Aktiven war die Startgemeinschaft Schwimmen in diesem Jahr beim Internationalen Sportbad-Pokal-Schwimmfest der SG Neukölln dabei. Zum 12. Mal veranstaltete der Berliner Verein dieses schwimmsportliche Großereignis. Insgesamt 805 Schwimmer und Schwimmerinnen aus fünf Nationen gingen dabei ins Wasser und brachten es auf 2896 Starts. Die Aktiven der SGS Bückeburg kämpften dabei unter anderem gegen Schwimmer aus Russland, Polen, Dänemark, Niederlande und der Schweiz.

veröffentlicht am 20.05.2008 um 00:00 Uhr

Mit diesem Wettkampf starteten die SGS-Schwimmer in die Langbahn- und Freibadsaison. Nach dem Auswerten der Ergebnisse konnten die Trainer und Aktiven mehr als stolz auf das Schwimmfest zurückblicken. Obwohl die Bückeburger nicht allzu viel Zeit hatten, sich auf die Langbahn einzustellen, hagelte es in Berlin Bestzeiten. Aus insgesamt 62 Einzelmeldungen konnten die Schwimmer aus der Residenzstadt 55 neue Langbahnbestzeiten erschwimmen und erzielten dabei teilweise bessere Ergebnisse als auf der Kurzbahn. Zu den Bestzeiten gesellten sich dann auch noch sechs Medaillen. Felix Everding konnte sichüber Gold über die 100 Meter und 200 Meter Brust Strecke freuen. Einmal Gold ging an Beate Schneider über die 200 Meter Brust. Je eine Bronzemedaille ging an Maria Heptner (200 Meter Schmetterling), Felix Everding (200 Meter Lagen) und Dominik Nerge (200 Meter Brust). In der Mannschaftswertung errang die SGS Bückeburg Platz 21 von 31 Vereinen - ein gutes Ergebnis angesichts der starken Konkurrenz! Als Belohnung gab es am letzten Wettkampftag eine Autogrammstunde mit der Olympiateilnehmerin Britta Steffen. Weiter ging es im Wettkampfkalender der SGS Bückeburg mit dem Barbarossa-Swim-Cup in Obernkirchen am vergangenen Wochenende. Die darauf folgende vierwöchige Wettkampfpause wollen Schwimmwart Dominik Thiem und sein Trainerteam zur intensiven Vorbereitung auf das Bergbad-Pokal-Schwimmfest am 21. und 22. Juni nutzen. Erklärtes Ziel ist es, indiesem Jahr den Schaumburgpokal für die beste Mannschaft aus dem Landkreis zu erringen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt