weather-image
Zweiter von "Deutschland sucht den Superstar" dreht Video im Schloss / Ab Montag auf "Viva"

Götterpforte passende Kulisse für Fadi Maalouf

Bückeburg (tol). Ab Montag ist der Goldene Saal von Schloss Bückeburg auf "Viva" und später auf weiteren Musikkanälen zu sehen. Die Götterpforte ist ein Teil der Kulisse für das erste Video von Fady Maalouf. Der 29-jährige Hamburger wurde jüngst Zweiter bei DSDS - Deutschland sucht den Superstar.

veröffentlicht am 13.06.2008 um 00:00 Uhr

0000489978.jpg

Das Video zu "Blest" drehte Nikolai Georgiew. Blest heißt gesegnet. Im Video ist der Weg von Fady zu sehen, wie er im Showbiz den Aufstieg von ganz unten nach ganz oben schafft. Drehorte waren Wald und Feld rund um Bückeburg sowie Schloss Bückeburg. Wieso Bückeburg? "Es ist das schönste Schloss in der Umgebung", schwärmt der Produzent aus Hannover. "Ich habe bislang hier nur Fotoaufnahmen gemacht." Vor vielen Jahren Fotos des Hochglanzkatalags von LSL - Mode von Lilly zu Schaumburg-Lippe. "Jetzt drehe ich hier erstmals für einen Videoclip". Fady Maalouf, halb Deutscher, halb Libanese, wurde im Libanon geboren. Während seiner Kindheit herrschte dort ein furchtbarer Bürgerkrieg. Bei der Explosion einer Bombe wurde sein Gesicht entstellt. Seine Narben trägt er nicht nur in seinem Gesicht, sondern nach eigener Aussage vor allem auch tief in seiner Seele. Er wuchs in Frankreich auf und lebt seit Mitte 2006 in Hamburg. Er ist Modedesigner. Durch die Musik habe er die Kraft, den Willen und den Mut gehabt, weiter zu kämpfen. DSDS war für ihn das Sprungbrett zur Musikkarriere. Sein Video "Blest" wird Montag bei "Viva" vorgestellt. Die Single erscheint am 4. Juli, ein Album mit rund 15 Titeln wird Ende Juli auf den Markt kommen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt