weather-image
13°
×

Chorleiterin vom Männergesangverein Bensen lädt zu offenen Singabenden ein

Görling: „Es war stressig und erfolgreich“

Bensen (ubo). „Auf ein „aufregendes Jahr“ blickte der Vorstand des Männergesangvereins Bensen von 1898 in der Hauptversammlung zurück. „Wir mussten uns erst einfinden“, begründete der Vorsitzende Andreas Franke die Arbeit des Vorstandes und des Vereins. Stolz sind die Mitglieder auf die neuen Jacken. Insgesamt trafen sich die Sänger 61-mal dabei zu 14 öffentliche Auftritten. In Erinnerung bleibt das Mittsommersingen und die Feier zum 111-jährigen Jubiläum.

veröffentlicht am 20.01.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 07:21 Uhr

Bensen (ubo). „Auf ein „aufregendes Jahr“ blickte der Vorstand des Männergesangvereins Bensen von 1898 in der Hauptversammlung zurück. „Wir mussten uns erst einfinden“, begründete der Vorsitzende Andreas Franke die Arbeit des Vorstandes und des Vereins. Stolz sind die Mitglieder auf die neuen Jacken. Insgesamt trafen sich die Sänger 61-mal dabei zu 14 öffentliche Auftritten. In Erinnerung bleibt das Mittsommersingen und die Feier zum 111-jährigen Jubiläum. Um neue Mitglieder für den MGV zu gewinnen ist geplant, offene und lockere Singabende zu veranstalten, kündigte Andreas Franke an. Derzeit gehören 25 aktive Sänger dem MGV Bensen an.

Chorleiterin Tanja Görling, die von Birgit Arissen- Maduka unterstützt wird, bezeichnete das Jubiläumsjahr als „stressig und erfolgreich“ und hob das Singen im Festzelt als „grandios“ hervor. Nicht gefallen haben ihr zwei Auftritte mit weniger Beteiligung der Sänger, sodass es nicht möglich war, die Leistungsfähigkeit des Chores einem größeren Publikum zu zeigen, führte die Chorleiterin aus. Für das laufende Jahr kündigte sie an, alte Lieder „aufzumöbeln“ und neue einzustudieren. Von den 61 Zusammenkünften fehlte Rudolf Franke keinmal.

Für 40 Jahre fördernde Mitgliedschaft wurden Richard Beißner und Ernst Wenzek ausgezeichnet.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige