weather-image
20°
Sülbeck verliert nach viel Kampf mit 2:3

Glücklicher Dreier für Obernkirchen

Kreisliga (ku). Ein höchst unterhaltsames Match, das der SVO am Ende etwas glücklich gewonnen hat. In der zweiten Runde steigerten die Hausherren den Druck, spielten streckenweise auf ein Tor. Aber der SVO schaukelte am Ende den knappen Sieg sehr routiniert über die Zeit.

veröffentlicht am 02.04.2007 um 00:00 Uhr

Sülbeck begann stark, in der 6. Minute schon das 1:0 durch Raffael Johnson. Pech, schon eine Minute später der Ausgleich durch Labenok. Das Führungstor der Gäste in der 36. Minute, Labenok traf, allerdings ließ Keeper Damke den Ball mit einem dicken Schnitzer durch die Hände flutschen. In der zweiten Halbzeit konnte Sülbeck fast komplett die Regie übernehmen, spielte streckenweise nur auf ein Tor. Obernkirchen mit einer einzigen Chance in der 54. Minute, aber die passte! Watts trat einen Freistoß aus gut 18 Metern, der Ball wurde leicht abgefälscht und schlug unhaltbar ein. Danach weiter die Platzherren. Gute Spielzüge, gute Chancen aber erst in der 75. Minute der Anschlusstreffer. Trainer Treichel hatte zur Totaloffensive geblasen, den Liberoposten aufgelöst. Steffen Mitschker verkürzte per Kopf auf 2:3. TuS: Damke, Büngel, Ebert, Klatt, Mitschker, R. Johnson, Kassek, Y. Johnson, Gutsch, Engwer, Popadic. SVO: Nöcker, Kranz, Kowalski, Dortmund, Watts, Liegerer, Teich, Labenok, Nonnenberg (70. Petrovic), Castaldo, Harmening (65. Schmeding).

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare