weather-image
Evangelisch-lutherische Gemeinden im Landkreis beteiligen sich an Aktion

Glockenläuten und Andachten für Gerechtigkeit beim G-8-Gipfel

Landkreis (rd). Die Kirchenglocken vieler evangelisch-lutherischer Gemeinden im Kirchenkreis Grafschaft Schaumburg werden am kommenden Mittwoch, 6. Juni, um Punkt 18 Uhr läuten. Sie laden damit nach den Worten von Superintendent Andreas Kühne-Glaser ein zur Andacht im Rahmen der Aktion "8 Minuten für Gerechtigkeit".

veröffentlicht am 01.06.2007 um 00:00 Uhr

Andreas Kühne-Glaser

Vom 6. bis zum 8. Juni treffen sich bekanntlich in Heiligendamm bei Rostock unter Leitung der deutschen Kanzlerin die Regierungen der USA und Kanadas, von Russland und Japan, Großbritannien, Frankreich Italien und Deutschland zum G-8-Gipfel in Heiligendamm bei Rostock. "Was immer sie zu weltweiter Armutsbekämpfung, Klimaschutz und Energie- oder Handelsfragen beschließen: Die Weichenstellungen der G 8 werden die Lebensbedingungen in allen Teilen der Welt beeinflussen", schreibt Kühne-Glaser in einer Pressenotiz. Die Kirchen appellieren deshalb an die Regierungen, Armutsbekämpfung und den behutsamen Umgang mit der Schöpfung zum Mittelpunkt ihrer Politik zu machen. Sie erinnern an die Millenniumsentwicklungsziele, die alle Staaten der Welt im Jahr 2000 verbindlich übernommen haben: "Wir haben eine Pflicht gegenüber allen Bürgern der Welt zu erfüllen, namentlich den schwächsten unter ihnen." Kühne-Glaser: "Auch unsere Regierung und die der anderen G-8-Staaten wissen sich diesen Zielen verpflichtet." Die Evangelisch-Lutherische Landeskirche Mecklenburgs, der Evangelische Entwicklungsdienst und "Brot für die Welt" haben mit Unterstützung der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) einen Aufruf gestartet (Infos im Internet unter www.kircheundg8.de ). Während der Eröffnungsgottesdienste des Deutschen Evangelischen Kirchentags in Köln am 6. Juni, der praktisch gleichzeitig zum G-8-Gipfel in Heiligendamm stattfindet, werden bundesweit hunderte von Glocken läuten. Andachten und Gebete in den Gemeinden sollen der christlichen Hoffnung Ausdruck geben und ihr Gehör verschaffen, dass allen Menschen Gerechtigkeit widerfahren soll. Im Kirchenkreis Grafschaft Schaumburg beteiligen sich die evangelisch-lutherischen Gemeinden in Apelern, Bad Nenndorf, Beckedorf, Hessisch Oldendorf, Kathrinhagen und Rolfshagen, Krankenhagen, Krückeberg und Weibeck, Lauenau, Obernkirchen, Rinteln-Johannis, Rinteln-Nikolai und Rinteln-Todenmann an der Aktion und läuten am 6. Juni um 18 Uhr für 8 Minuten. Fast alle Gemeinden laden anschließend zu einer Andacht ein. Alle interessierten Menschen sind dazu eingeladen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt