weather-image
18°
Polizei Bad Eilsen ermittelt zwei Verursacher

Gleich dreiÖlspuren halten die Wehren auf Trapp

Eilsen. Gleich dreiÖlspuren haben Gründonnerstag die Feuerwehren der Samtgemeinde auf den Plan gerufen. Um 10.43 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Bad Eilsen aufgrund von falschen Ortsangaben nach Buchholz an die Arensburger Straße beordert. Dort wurde eine kleine Ölspur, deren Verursacher nicht bekannt ist, abgestreut. Im Einsatz waren sieben Kameraden mit Bindemittel, Besen und Schaufel. Einsatzende war um 11.20 Uhr.

veröffentlicht am 20.04.2006 um 00:00 Uhr

Um 15.21 Uhr wurde erneut die Ortsfeuerwehr Bad Eilsen zu einerÖlspur "Am Rottfeld" und an der "Berliner Straße" in Bad Eilsen gerufen. Der Verursacher wurde durch die Polizei ermittelt. Im Einsatz waren zwölf Kameraden mit vier Sack Bindemittel, Besen und Schaufeln. Der Einsatz endete um 16.08 Uhr. Um 17:40 Uhr musste die Ortsfeuerwehr Luhden zu einerÖlspur in Heeßen, "Hauptstraße" und "Im Osterfeld" ausrücken. Da sich die Ölspur auch noch in die Straße "Zum Eichkamp" in Buchholz zog, wurde auch die Ortsfeuerwehr Buchholz alarmiert. Der Verursacher wurde ebenfalls durch die Polizei ermittelt. Er beseitigte im Anschluss das Bindemittel vonder Straße. Im Einsatz waren sieben Kameraden aus Luhden und fünf Kameraden aus Buchholz mit 25 (!) Sack Bindemittel und Besen. Einsatzende war um 20.28 Uhr.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare