weather-image

Freiwillige Feuerwehr Afferde ließ es krachen

Gleich drei Gründe zu feiern

Afferde. Mit einem besonderen Feuerwehrgeburtstagsfest beging die Freiwillige Feuerwehr Afferde gleich drei Feiern. Anlass ist das 120-jährige Bestehen der Freiwillige Feuerwehr Afferde, seit 55 Jahren existiert der Feuerwehrmusikzug und seit 45 Jahren gibt es die Jugendfeuerwehr.

veröffentlicht am 19.09.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 02:21 Uhr

270_008_6604653_wvh_1909_FWAfferde_0078_Sozialverband.jpg

Gefeiert wurde diesmal nicht hinter dem Feuerwehrhaus, sondern auf dem Sportplatz an der Schule. Neben einer Fahrzeugausstellung lockte ein Vereinswettstreit die Besucher. Hier galt es, unter Zeitabnahme Wasser von A nach B zu transportieren, Bälle durch Feuerwehrschläuche zu drücken und Treffsicherheit mit der Wasserspritze zu demonstrieren. Sieger wurde die FFW aus dem Sünteltal. Weil es regnete, wurde der offizielle Teil der Feier am frühen Abend in die Afferder Sporthalle verlegt.

Etliche Geschenke wechselten dort die Besitzer. Diese nette Geste beweist, wie wichtig den Afferder Bürgern ihre Ortswehr ist. Viele lobende Worte wurden gesprochen. Mit dem Satz „Ihre Arbeit ist zwar kostenlos, aber nie umsonst“, traf Bürgermeisterin Ines Buddensiek den Kern der ehrenamtlichen Arbeit der Brandschützer. Überraschungsredner war der neue Ortspastor Bernhard Haffke, der trotz Umzugsstress zum Fest gekommen war und sich in die Reihe der Festredner eingliederte. Thomas Greve von der VGH Versicherung überreichte 100 Euro für die Ortswehr und einen Scheck über 125 Euro für die Kinderfeuerwehr. Für seine Verdienste in der Jugendarbeit wurde dem Feuerwehrkameraden Andreas Klemme die Florianmedaille der niedersächsischen Jugendfeuerwehr verliehen.

Mit einem stimmungsvollen Konzert machte der Musikzug auf sein 55-jähriges Bestehen aufmerksam und warb für neue Mitglieder. Zum gemütlichen Ausklang des Festes hatte Petrus ein Einsehen, und die Besucher konnten sich wieder nach draußen begeben. git

Der örtliche Sozialverband beim Vereinswettstreit.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt