weather-image
14°
RW Rinteln besiegt TC Cuxhaven 4:2 / GW Stadthagen gewinnt in Ronnenberg 4:2

Glänzendes Debüt von Holger Schunke

Tennis (nem). Einen Auftakt nach Maß erwischte RW Rinteln in der Landesliga. Mit 4:2 besiegten die Weserstädter den TC Cuxhaven.

veröffentlicht am 08.05.2007 um 00:00 Uhr

Landesliga - Herren: RW Rinteln - TC Cuxhaven 4:2. Es geht auch aus eigener Kraft! Unter diesem Motto startete RW Rinteln ohne seine tschechischen Spitzenspieler in die Sommersaison, und zwar mit einen Riesenerfolg. Besonders erfreut und erleichtert war Holger Schunke, der erstmalig in der Landesliga eingesetzt wurde. Er trug entscheidend mit seinen beiden Punkten (im Doppel mit Martin Wallenstein) zum Gesamtsieg bei. Damit haben die Weserstädter eine sehr gute Ausgangsposition für die kommenden Aufgaben, und werden erst einmal weiter auf die heimischen Spieler setzen. Die Ergebnisse: Markus Pfannkuchen - Daniel Reiss 6:1/6:2, Martin Wallenstein - Dennis Ebs 6:4/6:2, Christoph Kalbe - Christian Winter 4:6/2:6, Holger Schunke - Kirk Mangels 6:2/6:4. Pfannkuchen/Kalbe - Reiss/Ebs 3:6/4:6, Wallenstein/Schunke - Winter/Mangels 6:3/6:1. Landesliga - Damen: DT Hameln - GW Stadthagen 5:1. Die Niederlage beim DT Hameln war zu erwarten, und fiel genau so aus, wie in der Wintersaison. Auch diesmal blieb es Kreismeisterin Anastasia Dubrovina vorbehalten, den Ehrenpunkt zu erkämpfen. Wenn auch der Klassenerhalt ein Wunschtraum bleiben wird, so macht eine Tatsache doch Hoffnung: Durch die Hereinnahme von Neuzugang Vanessa Munteanu-Wille stand eine Mannschaft mit einem Durchschnittsalter von 15 Jahren auf dem Platz. Die Ergebnisse: Ann-Sophie Mainitz - Anastasia Dubrovina 5:7/6:4/1:6, Carina Cyrklaff - Antje Bütehorn 6:4/1:6/6:2, Stefanie Paparo - Alina Arashkevich 6:2/6:0, Jana Riedel - Vanessa Munteanu-Wille 6:4/6:0. Mainitz/Riedel - Bütehorn/Arashkevich 6:4/6:4, Cyrklaff/Paparo - Dubrovina/Munteanu-Wille 6:0/6:3. Verbandsliga - Herren: RW Ronnenberg - GW Stadthagen 2:4. Gab es im Winter noch ein Unentschieden, so gewann Stadthagen diesmal beide Punkte. Dabei riss Kreismeister Ulrich Makowka nach 1:6/2:5 sein praktisch schon verlorenes Spiel noch aus dem Feuer. Martin Grund revanchierte sich für die im Winter erlittene Niederlage, und Lars Horst errang einen Punkt, mit dem niemand gerechnet hatte. Bei drei Absteigern ist es zwar noch ein langer Weg bis zum Klassenerhalt, doch ein erster ganz wichtiger Schritt ist bereits getan. Die Ergebnisse: Stefan Völkening - Ulrich Makowka 6:1/5:7/1:6, Thomas Wolff - Martin Grund 3:6/6:7, Stefan Riggert - Stefan Trage 6:3/6:2, Felix Schulze - Lars Horst 0:6/5:7. Wolff/Riggert - Makowka/Trage 3:6/2:6, Völkening/Schulz - Grund/Horst 2:6/6:4/7:5.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare