weather-image
28°
×

Ernährungswissenschaftlerin der Krebsgesellschaft informierte Grundschüler praxisnah über fünf vitaminreiche Mahlzeiten

Gesunde Ernährung als Schulprojekt in Tündern

Tündern. Die Niedersächsische Krebsgesellschaft e.V. hat am 15. August 2002 das Schulprojekt „5 am Tag für Kids“ in Niedersachsen begonnen. In dem fächerübergreifenden Projekt werden Grundschüler der 3. und 4. Klassen auf spielerische Weise an Obst und Gemüse heran- geführt – ein Grundstein für eine Gesundheitsvorsorge mit gesunder Ernährung soll gelegt werden.

veröffentlicht am 06.01.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 09:21 Uhr

Auch die Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klassen der Schule Tündern wurden jetzt durch dieses Schulprojekt ermutigt, sich gesünder zu ernähren. Durchgeführt wurde das Schulprojekt von der diplomierten Ernährungswissenschaftlerin Silke Mittmann im Auftrag der Niedersächsischen Krebsgesellschaft. In ihrer Arbeit wurde sie von den jeweiligen Klassenlehrerinnen unterstützt.

Die Dritt- und Viertklässler lernten in der Schul-Einheit die Portionsgrößen von Obst, Gemüse und Saft sowie die Bedeutung von sekundären Pflanzenstoffen, Ballaststoffen und Vitaminen kennen.

In der Warenkunde-Einheit im örtlichen Lebensmittelmarkt sollten die Kinder die Inhaltsstoffe von Säften unterscheiden lernen und reine Frucht- und Gemüsesäfte gegenüber denen mit Wasser- und Zuckerzusatz erkennen lernen. Beim Gemüsequiz wurden verschiedene Obst- und Gemüsesorten betrachtet, verglichen und abgewogen.

Eine Mitarbeiterin von Nahkauf übergab Äpfel als Wegzehrung für jedes Kind und verteilte kleine Jutetaschen mit einem Elternbrief, Informationen zu „5 am Tag“ und dem Rezept für die „Schatzinsel“ von der Krebsgesellschaft. Die Kunden des Lebensmittelmarktes nahmen regen Anteil an der Aktion.

In der Praxis-Einheit bereiteten die Schülerinnen und Schüler auf mitgebrachten Tellern schließlich das kalte Gericht „Schatzinsel“ zu. Dazu schälten sie Möhren, strichen Kräuterquark zu einer flachen Insel auf den Teller und belegten diese mit Palmen aus Möhrenstücken und Paprikastreifen. Mit sichtlichem Genuss wurden die Inseln verzehrt. Zuletzt erhielt jeder Teilnehmer eine 5- am-Tag-Urkunde von Silke Mittmann.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige