weather-image
17°

Geschwister Aits gewinnen die Bezirksrangliste

Badminton (as). Einen gelungenen Saisonauftakt feierten die Badmintonspieler der VT Rinteln bei der Bezirksrangliste Doppel/Mixed in Isernhagen. Im Gemischten Doppel spielte Sven Aits an der Seite seiner Schwester Stefanie, die diese Saison für Hannover 96 aufschlägt.

veröffentlicht am 22.09.2008 um 00:00 Uhr

Im ersten Spiel gegen Kolbach/Siemer aus Grasdorf hatten die Geschwister nur im zweiten Satz ein paar Probleme. Mit 21:3/12:21 und 21:8 zogen sie ins Halbfinale gegen die Paarung Vajhoj/Schönfeld vom Heesseler SV ein. Durch einen 21:18/21:10-Erfolg wurde der Einzug ins Finale perfekt gemacht. Dort trafen Sven und Stefanie Aits auf die an eins gesetzte Seelzer Paarung Voy/Migge. Gegen die in der Niedersachsenliga spielenden Seelzer hatten die Weserstädter aber genau die richtige Taktik parat. Sie zogen das Spiel konsequent druckvoll über die Dame auf, konnten das Match mit 21:15 und 21:12 für sich entscheiden und holten so den Ranglistensieg. Im Herrendoppel startete Sven Aits an der Seite seines Teamkameraden Christian Schücke. Für die Rintelner begann das Turnier mit einem Zweisatzerfolg gegen Müller/Poeschel aus Hannover. Im Viertelfinale mussten die Weserstädter dann gegen die an eins gesetzten Zieseniß-Brüder aus Wunstorf antreten. Die Rintelner kämpften um jeden Punkt, verloren aber knapp mit 19:21 und 17:21 gegen die späteren Sieger. In der Platzierungsrunde konnten Aits/Schücke dann noch maximal Rang fünf erreichen. Nach zwei lockeren Siegen erreichten sie auch das Spiel um Platz fünf, in dem sie der Paarung Kolbach/Kiemstedt gegenüber standen. Satz eins ging zwar mit 18:21 verloren, doch dann drehten die Rintelner nochmal auf. Mit 21:18 und 21:12 gewannen Aits/Schücke das Spiel und freuten sich trotz der schlechten Auslosung über Platz fünf.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare