weather-image
"Sägewerk" als neue Veranstaltungshalle / Investitionshöhe liegt bei fast 700 000 Euro

"Geschichte und Fortschritt verknüpft"

Lauenau (nah). Der Flecken hat noch mehr Platz für Kultur geschaffen. Mehr als 200 Gäste aus Politik, Wirtschaft, Vereinen und Verbänden konnten sich davon überzeugen, dass das Sägewerk des ehemaligen Möbelunternehmens Casala für Konzerte, Theater und Messen bestens geeignet sein wird: Sie feierten die Einweihung des neu gestalteten Gebäudes, das seinen historischen Namen behält. Bis zu 650 Personen können hier Platz finden. Der Umbau kostete fast 700 000 Euro.

veröffentlicht am 16.10.2007 um 00:00 Uhr

Ein Prost auf das neue Sägewerk: Die Mitglieder der "Eingreiftru

"Wir hätten auch alles platt machen und neu bauen können", sagte Gemeindedirektor Uwe Heilmann bei der feierlichen Eröffnung. Aber der Rat habe sich "zum Glück dafür entschieden, Geschichte und Fortschritt miteinander zu verknüpfen". Dies gelte nicht nur für das Sägewerk. Im gesamten ehemaligen Betriebsgelände stecke "so viel Herzblut der Lauenauer", dass es richtig sei, "die Fabrik zu erhalten, zu pflegen, zu fördern und zu verbessern". Heilmann hatte zuvor den beteiligten Handwerkern gedankt: "90 Prozent der Arbeiten sind durch heimische Betriebe erledigt worden", berichtete er, "nur ein Stahlbauunternehmer fehlt uns hier noch". Deshalb sei die aufwendige Dachkonstruktion durch eine Fremdfirma entstanden. In seinen Dank schloss Heilmann die "Eingreiftruppe" der "Lauenauer Runde" ein. Die stets hilfsbereiten Rentner "fragen nicht lange, sondern basteln, liefern Ideen und packen mit an". Ein weiteres Lob ging an "Bauleiter" Arno Fatzler. Der Mitarbeiter der Samtgemeindeverwaltung hatte in den vergangenen Wochen alle Termine koordinieren und die rechtzeitige Fertigstellung des Gebäudes überwachen müssen: "Die haben bis zur letzten Minute gearbeitet", bestätigte Heilmann, "deshalb können wir nach den großen Investitionen der letzten Zeit heute einmal tüchtig feiern". Bürgermeister Heinz Laufmöller bezeichnete die Einweihung als "einen großen Tag für Lauenau". Er erinnerte "an die gewaltigen Veränderungen im Ort in den letzten sechseinhalb Jahren". Damals habe sich die Gemeinde für die Übernahme des verlassenen Casala-Betriebsgeländes entschieden. "Wir wären sonst vielleicht ein kleines Dörfchen geblieben", fuhr er fort, "so aber hat sich alles gut entwickelt". Ein wesentliches Verdienst komme dabei Uwe Heilmann zu. Dieser hatte auch auf das Engagement der Künstlerfamilie Ritter hingewiesen, die in den vergangenen Jahren die ehemalige Heizanlage des Unternehmens mustergültig sanierten. Heilmann bezeichnete sie "als echte Partner", weil sie "kreativ und innovativ das Kesselhaus zum Sahnehäubchen machten". Heilmann ließ die "neuen Herausforderungen für den Flecken" nicht unerwähnt. Als nächstes müsse das so genannte Gebäude I der Fabrik saniert werden. Die spätere Nutzung stehe jedoch schon fest: Die vorgesehenen Ladenflächen im Erdgeschoss seien "faktisch vermakelt". Und für die geplanten acht Wohnungen gebe es bereits drei feste Interessenten. Ein hoher finanzieller Aufwand dürfte ferner für die "Plaza" zwischen Kesselhaus und Sägewerk erforderlich sein: "Aber das gelingt uns wohl mit finanzieller Hilfe des Landes", freute er sich auf mögliche Zuschüsse aus der Städtebauförderung. Für die Überraschung des Abends sorgte der Vorstand der "Lauenauer Runde". In Kooperation mit dem Rodenberger Fotostudio "Smart" war während der Begrüßung der Gäste eine Bildcollage entstanden, die Vorsitzender Heyno Garbe zur Erinnerung an die Einweihung übergab.

Gerade mal eine halbe Stunde alt: Die Vorstandsmitglieder der "L
  • Gerade mal eine halbe Stunde alt: Die Vorstandsmitglieder der "Lauenauer Runde", Günter Krzon und Friedrich Wehrhahn, überreichten Heinz Laufmöller und Uwe Heilmann (v.r.) eine Collage mit Bildern von der Sägewerks-Einweihung. Fotos: nah

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare