weather-image
29°

Gesamtschulen sind Thema im Landtag

Landkreis (rd). Das Niedersächsische Schulgesetz soll zum 1. August 2008 geändert werden. Ein entsprechender Gesetzesentwurf liegt nunmehr vor und soll in der kommenden Woche in die gesetzlich vorgeschriebene Anhörung gehen. "Auch wenn allgemein begrüßt wird, dass das Errichtungsverbot für Gesamtschulen nun endlich fallen soll, sind die neuen Auflagen und Hürden für die Errichtung neuer Gesamtschulen sehr hoch", schreibt Richard Wilmers (WIR für Schaumburg) in einer Pressenotiz.

veröffentlicht am 24.05.2008 um 00:00 Uhr

Die Gesamtschulinitiativen in Niedersachsen haben ebenfalls eine Einladung zur Anhörung im Landtag erhalten. Eine Elternvertreterin aus Friesland und Ursula Hansch aus dem Landkreis Schaumburg werden laut Wilmers die Initiativen aus Niedersachsen in der Anhörung vertreten. Bei der letzten Besprechung der Initiativen in Hannover sei ausdrücklich der Wunsch geäußert worden, dass möglichst viele interessierte Eltern, Lehrkräfte und weitere interessierte Bürger an der geplanten Anhörung teilnehmen sollten, um den Forderungen der Elterninitiativen für mehr Gesamtschulen Nachdruck zu verleihen. Die Anhörung der Gesamtschulinitiativen findet statt am kommenden Donnerstag, 29. Mai, in der Zeit von 11.40 bis 12 Uhr. Wer an der Anhörung teilnehmen möchte, möge sich bis Dienstag, 14 Uhr) bei Richard Wilmers, (05721) 49 20 oder per E-Mail richardwilmers@arcor.de melden. Hier werden dann Fahrgemeinschaften und Fahrtzeiten koordiniert.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare