weather-image
10°

Beim täglichen Zähneputzen zählt die Technik / Interdentalbürsten

Gerüttelt, nicht gerührt...

Eine optimale Mundhygiene ist unerlässlich, um dauerhaft eine effiziente, gründliche Plaque-Reduzierung zu gewährleisten. Dass die Professionelle Zahn-Reinigung (PZR), in der Zahnarztpraxis durchgeführt, geradezu perfekt erscheint, steht außer Frage. Aber das tägliche Zähneputzen am eigenen Waschtisch zu Hause ist noch viel, viel wichtiger. Denn erst dadurch wird die Grundlage geschaffen für Mundgesundheit.

veröffentlicht am 20.09.2013 um 03:05 Uhr

270_008_6609043_Zaehne101_2009.jpg

Die Plaque-Entfernung ist umso bedeutender, wenn das Zahnfleisch bereits entzündet ist und besonderer Schonung bedarf. Denn der Entzündungsprozess kann sich auf den Zahnhalteapparat ausdehnen und so zu einer Parodontitis führen. Viele Gingivitis- und Parodontitis-Patienten wenden jedoch eine ungeeignete Zahnbürste und Zahnputztechnik an.

Empfehlenswert ist bei Zahnfleischproblemen die Bass-Technik, mit der auch der Zahnfleischsaum gründlich gereinigt wird. Dabei wird die Zahnbürste im 45°-Winkel an das Zahnfleisch und die Zähne angelegt. Die Borsten werden leicht gegen Zähne und Zahnfleisch gedrückt. Es werden kleine, rüttelnde Hin- und Herbewegungen von einer halben Zahnbreite durchgeführt. So werden die Zahnbeläge gelockert und gründlich und schonend entfernt. Pro Zahnabschnitt sollten mindestens zehn Rüttelbewegungen durchgeführt werden.

Danach sollte überlappend zum nächsten Abschnitt übergegangen werden. Hinter den Frontzähnen wird die Zahnbürste senkrecht gestellt. Auch hier werden kleine rüttelnde Bewegungen durchgeführt. Die Zähne sind systematisch zu reinigen: zuerst die Außenflächen, dann die Innenflächen und zuletzt die Kauflächen.

Zur Entfernung aller Plaquereste sollten die Zähne zwei- bis dreimal täglich nach den Mahlzeiten für mindestens zwei bis drei Minuten geputzt werden. Selbstverständlich sollte zusätzlich auch eine tägliche Interdentalraumreinigung mittels Zahnseide, Interdentalbürsten oder Zahnhölzern durchgeführt werden.

Die Plaque-Entfernung ist umso bedeutender, wenn das Zahnfleisch bereits entzündet ist und besonderer Schonung bedarf. Denn der Entzündungsprozess kann sich auf den Zahnhalteapparat ausdehnen und so zu einer Parodontitis führen. Viele Gingivitis- und Parodontitis-Patienten wenden jedoch eine ungeeignete Zahnbürste und Zahnputztechnik an.

Damit die Zähne gesund bleiben, benötigen sie eine regelmäßige und richtige Pflege, die sie vor schädigenden Bakterien, Säuren und Ablagerungen schützt.

djd/atlas BKK ahlmann



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt