weather-image
×

Siedlergemeinschaft Hameln-Wangelist diskutiert über Beitragserhöhung

Gerhard Unrath wird 2. Vorsitzender

Wangelist. Alle derzeit bekannten Oberbürgermeister-Kandidaten sind der Einladung zur Jahreshauptversammlung der Siedlergemeinschaft Hameln-Wangelist und Umgebung in die „Grüne Gurke“ gefolgt. Die Feststellung ist also durchaus zutreffend: Nach derzeitigem Stand waren die künftige Oberbürgermeisterin oder der künftige Oberbürgermeister von Hameln bei der Jahreshauptversammlung mit dabei.

veröffentlicht am 06.02.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 15:41 Uhr

Schon traditionell hat die Siedlergemeinschaft ihre Jahreshauptversammlung quasi als Neujahrsempfang veranstaltet. Auch in diesem Jahr waren viele Mitglieder und Vertreter der kommunalen Politik der Einladung des 1. Vorsitzenden, Hermann Schmidtchen, in das Vereinsheim gefolgt. Die Stadt Hameln war durch Bürgermeisterin Ursula Wehrmann vertreten, die ein Grußwort an die Siedler richtete und das ehrenamtliche Engagement ausdrücklich hervorhob. In diesem Jahr standen auch Vorstandswahlen an, die nach einem neuen Wahlmodus durchgeführt wurden. Als neuer 2. Vorsitzender wurde Gerhard Unrath gewählt, der Klaus Lamprecht folgt. Klaus Lamprecht stellte sich nach über 25 Jahren in Vorstandsfunktionen als 1. und zuletzt 2. Vorsitzender nicht mehr zur Wahl. Seine Leistungen für die Siedlergemeinschaft wurden von der Bürgermeisterin und dem 1. Vorsitzenden gewürdigt. Die übrigen Vorstandsmitglieder Monika und Peter Siegmann wurden in ihren Ämtern bestätigt. Die Neuwahl des 1. Vorsitzenden und des Kassenwarts stehen erst im nächsten Jahr an. Neben dem eher unangenehmen Thema Beitragserhöhung hatte der 1. Vorsitzende die angenehme Aufgabe, das Siedlerehepaar Fred und Lisa Eichenauer für 40-jährige Mitgliedschaft mit Ehrennadeln auszuzeichnen. Günter Sieker, der Vorsitzende der Kreisgruppe Schaumburg-Hameln im Verband Wohneigentum Niedersachsen e. V., nahm diese Ehrung vor.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt