weather-image
18°
Volksbank präsentiert besonderen Siebensitzer

"Geno-Bike": Man tritt nach vorn und fährt nach hinten

Bückeburg (bus). Mehrere Ausfahrten eines so genannten "Geno-Bikes" haben die Aufmerksamkeit der Innenstadtpassanten auf sich gezogen.

veröffentlicht am 18.05.2007 um 00:00 Uhr

Hingucker auf dem Marktplatz: Das von der Volksbank in Schaumbur

Der futuristisch anmutende Siebensitzer war auf Einladung der Volksbank in Schaumburg in Bückeburg unterwegs, die gegenwärtig ihre noch bis heute, Freitag, laufenden Gesundheitswochen veranstaltet. Mit der unter das Motto "fit, fitter, finanzfit" gestellten Aktion soll hervorgehoben werden, dass "körperliche und finanzielle Fitness zusammen die Basis für mehr Energie, Leistung und Freude sowie Unabhängigkeit und Sicherheit" ergeben. Während der neunstündigen Stippvisite des Genossenschaftsfahrrads nutzten zahlreiche Neugierige die Gelegenheit zur Mitfahrt auf dem wundersamen Vehikel. Auf dem Gefährt, dessen Grundkonstruktion an ein mit doppelter Hinterbereifung ausgestattetes Dreirad erinnert, sitzen die Pedaleure kreisförmig angeordnet. "Man tritt nach vorne und fährt nach hinten", umschrieb ein Tourist seinen Eindruck aus der Praxis. Praktisch sei darüber hinaus, dass man unterwegs die Füße hochlegen und die sechs anderen Passagiere für sich strampeln lassen könne.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare