weather-image
×

Hans-Otto Budde besucht im Oktober Reservisten in Kirchohsen

Generalleutnant wird erwartet

Kreisgruppenvorsitzender HFw. d. R. Ernst Nitschke jun. ehrte OTL. d. R. Ralf-Marten Zoeller und Fw. d. R. Uwe Gräf. Ihnen zu Ehren reiste sogar der stellvertretende Landesvorsitzende, OTL. d. R., Uwe Kettner aus Hannover an.

veröffentlicht am 24.06.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 17:41 Uhr

Foto: gm

Emmerthal (gm). Im Hause Nitschke ist es seit vielen Jahren Tradition, dass der Kreisgruppenvorsitzende der Reservisten der Kreisgruppe Weserbergland, Hauptfeldwebel d. R. Ernst Nitschke, einmal im Jahr seine Kameraden zu einem Fest einlädt.

Diesen Anlass nutzt er gern dazu, die ehemaligen Bundeswehrsoldaten, die sich heute noch aktiv in ihren jeweiligen Reservistenkameradschaften engagieren, für langjährige Mitgliedschaften auszuzeichnen und für besondere Dienste zu belobigen. Oberstleutnant d. R. Ralf-Marten Zoeller aus Herford wurde mit der Landesmedaille ausgezeichnet, und der Gründer der Hamelner Reservistenkameradschaft 3, Feldwebel d. R. Uwe Gräf, erhielt die Ehrennadel in Gold. „Die freiwillige Mitarbeit in unseren Reservistenverbänden bedeutet nicht nur das Fundament einer Kameradschaft, es bildet auch die Säulen für die sicherheitspolitische Arbeit, die wir unmittelbar hinter unseren Streitkräften leisten“, verdeutlichte Kreisgruppenvorsitzender Nitschke. Bereits zum dritten Mal in Folge ist es Hauptfeldwebel d. R. Ernst Nitschke jun. gelungen, den „Tag der Reservisten“, der bundesweit an verschiedenen Standorten durchgeführt wird, in Kirch-ohsens „Neuer Mitte“ auszurichten. Der 10. Oktober wird für die Kreisgruppe Weserbergland eine besondere Herausforderung, denn der Generalinspekteur des Heeres, Generalleutnant Hans-Otto Budde, hat seinen Besuch angekündigt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt