weather-image
12°

Bürgerschaftliches Engagement auf dem Zerser Friedhof

Gemeinsam sind sie stark

Zersen. In Deutschland sind Friedhöfe nicht nur die Stätte der Beisetzung oder ein Ort der Stille und Trauer. Sie sind vielmehr als öffentliche Grünfläche gleichzeitig ein Platz der Begegnung und der Erholung. So auch der Friedhof in Zersen, der sich durch seine besondere Lage auszeichnet, denn von dort hat man einen sehr schönen Blick auf den Hohenstein und die umliegende Landschaft.

veröffentlicht am 26.09.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 02:41 Uhr

270_008_6613787_wvh_2609_Friedhof_Zersen_IMG_8967.jpg

Aus diesem Grund wurde hier im Jahr 2012 bereits von der Dorfgemeinschaft eine Bank aufgestellt. Und da die Dorfgemeinschaft der Auffassung ist, dass der Friedhof zur Kultur des Dorfes gehört und seine Erhaltung und Pflege wichtig sind, war man sich in Zersen einig, dass es dabei nicht bleiben sollte. Handlungsbedarf gab es an der Friedhofskapelle, die vor über 50 Jahren in Eigeninitiative errichtet und 1994 gemeinsam mit der Dorfgemeinschaft Wickbolsen erweitert wurde. Hier fehlte eine Reihe von Platten an der Windfeder und ein Außenanstrich war dringend erforderlich. Auch die Wege auf dem Friedhof zeigten Unebenheiten und waren zum Teil zugewachsen.

Auf Anregung von Friedrich Claus ergriffen im Rahmen des bürgerschaftlichen Engagements elf Einwohnerinnen und Einwohner die Initiative zur Beseitigung der Mängel. Die heruntergefallenen Windfederwinkel wurden ersetzt. Jürgen Meyer sorgte fachmännisch für einen Anstrich der Kapellenfassade. In einer gemeinsamen Wochenendaktion wurden schließlich die Fußwege geebnet und mit Rollkies aufgefüllt.

Andreas Hunte, der im Rathaus der Stadt Hessisch Oldendorf für die Unterhaltung der städtischen Friedhöfe verantwortlich ist, zeigt sich erfreut über das Engagement der Zerser Dorfgemeinschaft, die gut 50 Stunden Arbeitseinsatz in die Pflege ihres Friedhofs investiert hat: „Nur so können wir langfristig angesichts der angespannten Haushaltslage in Hessisch Oldendorf die Qualitäten, die unsere zahlreichen dörflichen Friedhöfe aufweisen, aufrechterhalten.“



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt