weather-image
16°
×

Gemeindebrandmeister verteidigt Fusions-Pläne

Angesichts der Kritik besonders aus den Reihen der Einsatzkräfte in Amelgatzen hat Gemeindebrandmeister Karl-Heinz Brockmann die Pläne für die Fusion der Feuerwehren entlang der Emmerschiene verteidigt. "Auch wenn diese Entscheidung emotional äußerst bedauerlich ist, so stellt sie objektiv betrachtet eine große Chance und eine erwartete Verbesserung des Brandschutzes der Einwohner in den drei Orten dar", erklärt er zu dem voraussichtlich 2023 vorgesehenen Zusammenschluss der Wehren Amelgatzen, Hämelschenburg und Welsede.

veröffentlicht am 08.04.2019 um 15:39 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige