weather-image
17°
Kanäle in Niedernwöhren werden bis zum 9. August gereinigt / Weitere Termine in anderen Gemeinden geplant

Gemeinde warnt vor Verschmutzungen im Haus

Niedernwöhren. Die Gemeinde Niedernwöhren macht auf Kanalarbeiten in der nächsten Woche aufmerksam. Am Dienstag, 2. Juli, beginnt eine Firma im Auftrag des Abwasserverbandes „Gehle-Holpe“ am Mittelbrink mit Spülarbeiten im Schmutzwasserkanalnetz.

veröffentlicht am 26.06.2013 um 22:23 Uhr

Die Arbeiten werden anschließend im Bereich der Waldstraße, dem Gemeindeteil südlich des Mittellandkanales und weiter über die Gemeinde Meerbeck bis zum Ortsteil Volksdorf fortgesetzt und voraussichtlich bis zum 9. August andauern.

Während der Reinigungs- und Spülarbeiten kann es – insbesondere im Bereich der Hausanschlüsse – zu Beeinträchtigungen kommen, wenn innerhalb der Gebäude keine ausreichend bemessenen Entlüftungsleitungen vorhanden sind. Nach Erfahrungen des Abwasserverbandes ist das bei den Haushalten der Fall, in denen nachträglich Badezimmer oder Toiletten installiert wurden.

Ist die sogenannte Dachentlüftung in dem Haushalt nicht angeschlossen oder defekt, kann der beim Spülvorgang entstehende Druck nicht einwandfrei über die Entlüftung entweichen, heißt es in einer Pressemitteilung der Gemeinde. Im schlimmsten Fall können Verunreinigungen oder Schmutzwasser aus den Syphons gedrückt werden. „Wir weisen darauf hin, dass in diesen Fällen keine Schadensersatzansprüche gegenüber der Reinigungsfirma oder dem Abwasserverband geltend gemacht werden können“, schreibt die Gemeinde. Die Einwohner der betroffenen Gemeinde- und Ortsteile sollten deshalb ihre Grundstücksentwässerungsanlagen prüfen und entsprechend warten.

Für weitere Auskünfte steht der Abwasserverband „Gehle-Holpe“ unter (0 57 21) 35 60 zur Verfügung. r



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare