weather-image
26°
×

Summe ermöglicht Freizeitfahrten für Kinder

Gemeinde Vornhagen spendet 1000 Euro

Lüdersfeld (mak). Für die Wohngruppe der Arbeiterwohlfahrt Vornhagen (Awo) und das Kinderheim Lüdersfeld hat das neue Jahr mit einem Geldsegen begonnen. Die Dorfgemeinschaft Vornhagen spendete den sozialen Einrichtungen den Erlös des vergangenen Vornhäger Weihnachtsmarktes in Höhe von 1000 Euro.

veröffentlicht am 16.01.2013 um 20:47 Uhr

Die Wohngruppe der Awo-Vornhagen und das Kinderheim Lüdersfeld erhielten jeweils 500 Euro von der Gemeinde Vornhagen. Der hohe Betrag sorgte bei den anwesenden Kindern und Jugendlichen prompt für leuchtende Augen.

Sabine Sentker von der Wohngruppe und Holger Barge vom Kinderheim haben auch schon konkrete Pläne, wie das Geld eingesetzt werden soll. Die Wohngruppe der Awo will den Jugendlichen eine Ferienfreizeit in Dänemark ermöglichen, wie Sabine Sentker verriet. Holger Barge möchte mit den Kindern des Kinderheims Lüdersfeld nach Sylt reisen.

„Der Weihnachtsmarkt wird alle zwei Jahre von den Vornhägern organisiert“, erklärte Rita Röther. Dabei wechselt sich die Gemeinde mit Lüdersfeld ab. Die offizielle Spendenübergabe lassen Röther und ihre Kollegin Elisabeth Pennewitz stets von der Presse dokumentieren, „damit die Leute sehen, dass das Geld auch an seinem Bestimmungsort ankommt“.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige