weather-image
Thomas Priemer stellt sich in Aerzen vor

Gemeinde neues Mitglied der Gruppe "Leader +"

Auetal / Aerzen (gm). Die Projektgruppe "Leader +"-Region "Westliches Weserbergland" hat ein neues Mitglied: die Gemeinde Auetal. Die Gruppe tagte jetzt im Repräsentationsraum der Aerzener Domänenburg. "Leader +" ist ein Programm zur Entwicklung ländlicher Räume, das mit EU-Mitteln gefördert wird. Bereits seit fünf Jahren arbeitet die LAG unter Vorsitz von Hessisch Oldendorfs ehemaligem Bürgermeister Otto Deppmeyer erfolgreich zusammen und konnte zahlreiche Projekte im Landschafts- und Tourismusmarketing umsetzen.

veröffentlicht am 09.11.2006 um 00:00 Uhr

Neues Mitglied in der LAG ist Thomas Priemer, der als Bürgermeister der Gemeinde Auetal mit ihren 7000 Einwohnern in 16 Ortschaften demnächst auch auf Fördermittel der Europäischen Union hoffen darf. Die Erweiterung der Gebietskulisse mit der Aufnahme der Gemeinde Auetal wurde einheitlich von den LAG- Mitgliedern befürwortet. Verabschiedet aus dieser Runde wurde hingegen Aerzens ehemaliger Bürgermeister Peter Bartels, der seine Amtsgeschäfte vor einigen Tagen an seinen Fraktionskollegen Bernhard Wagner übergab und seinen Nachfolger dem Gremium vorstellte. Wagner versprach ebenso wie sein Amtskollege aus dem Auetal eine vertrauensvolle, konstruktive und faire Zusammenarbeit mit der LAG. Heiko Wiebusch vom Regionalmanagement gab einen Sachstandsbericht zur aktuellen Projektumsetzung sowie zur Mittelbereitstellung.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare