weather-image
11°

80 Gäste bei Infoveranstaltung für Senioren

Gelungene Premiere

Samtgemeinde Lindhorst. „Wir haben zwar auf regen Zuspruch gehofft, aber nicht mit so einem großen Interesse gerechnet“, hat sich Manfred Völker nach der ersten Veranstaltung des Senioren- und Behindertenbeirats über die Resonanz gefreut. Wie der Vorsitzende des Beirats weiter berichtet, seien rund 80 Zuhörer zu den Themen Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Betreuungsvorsorge in den Gümmer’schen Hof gekommen.

veröffentlicht am 28.10.2014 um 16:54 Uhr
aktualisiert am 28.10.2014 um 20:58 Uhr

„Es ist eine Premiere, und sie ist überaus gelungen, wir sind überwältigt“, berichtet der Beiratsvorsitzende von dem Termin. „Mit diesem Thema haben wir wohl einen Nerv getroffen“, schreibt Völker. Der Beirat habe sich im Vorfeld im medizinischen Bereich „schlaugemacht“ und festgestellt, dass bei vielen Menschen erhebliche Wissenslücken bei diesen Themen klaffen. So haben laut Völker nach dem Vortrag von Notar Joachim Rottmann auch viele der Zuhörer die Möglichkeit genutzt, Fragen an den Referenten zu stellen.

Das Beratungsangebot für die Senioren hatten nicht nur Lindhorster Einwohner wahrgenommen. Aus allen Teilen der Samtgemeinde konnten Besucher zu der Veranstaltung begrüßt werden, wie Völker berichtet. Nach diesen Erfahrungen seien weitere Themenvorschläge für eine Fortsetzung – also für eine Vortragsreihe – aufgenommen worden. Der Beirat will darüber in seiner nächsten Sitzung diskutieren und auch über eine Fortsetzung nachdenken. bab, r



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt