weather-image
Bevölkerung zu feierlicher Zeremonie geladen

Gelöbnis auf dem Markt

Stadthagen. Fast 300 Rekruten der Heeresfliegerwaffenschule und der Pioniere aus Minden werden am 6. September auf dem Stadthäger Marktplatz in einer feierlichen Zeremonie öffentlich geloben, für Recht und Freiheit der Bundesrepublik Deutschland einzutreten. Damit ist die historische Kulisse des Marktes der Schaumburger Kreisstadt zum zweiten Mal Schauplatz eines öffentlichen Gelöbnisses.

veröffentlicht am 27.02.2009 um 15:21 Uhr

"Alle Bürger der Stadt sind herzlich eingeladen, der Veranstaltung den angemessenen würdigen Rahmen zu verleihen", erklärten Bürgermeister Bernd Hellmann und Brigadegeneral Richard Bolz, Kommandeur der Heeresfliegerwaffenschule in Bückeburg, gemeinsam. Unter den Klängen des Heeresmusikkorps 1 Hannover werden um 15 Uhr die Soldaten des Ehrenzuges mit den Truppenfahnen der Heeresfliegerwaffenschule und des Pionierbataillons 130 aus Minden vor der Sparkasse einmarschieren. Die Ansprachen des Bürgermeisters, der Vertrauensperson der Rekruten und die Gelöbnisrede von Kommandeur Martin Weißenfels, sind Bestandteil des Zeremoniells. Nach dem Gelöbnis und der Nationalhymne werden die Soldaten um 15.45 Uhr in Richtung Festplatz ausmarschieren. "Wir rechnen mitüber 600 Eltern und Freunden der jungen Soldaten und etwa 80 Ehrengästen", erklärt der Pressesprecher der Heeresfliegerwaffenschule, Oberstleutnant Gunter Feuerbach. Vor demöffentlichen Gelöbnis werden die Soldaten an einem Festgottesdienst in der Stadthäger St.-Martini-Kirche teilnehmen. Auch dazu sind Gäste willkommen.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare