weather-image

Gellermann steht für Zipfel im Tor

Kreisliga (seb). Der SC Deckbergen-Schaumburg holte zuletzt vier Punkte und verschaffte sich damit wieder Luft im Kampf gegen den Abstieg.

veröffentlicht am 14.04.2006 um 00:00 Uhr

Über Ostern muss das Team von Spielertrainer Claudio Sacco zweimal ran. Zuhause gegen die VfL-Reserve und beim TSV Bückeberge. Sacco wechselte den Torwart. Matthias Gellermann ersetzt Dirk Zipfel. "Das hat sich ausgezahlt. Im Abwehrbereich herrscht jetzt mehr Ruhe. Mindestziel über Ostern sind drei Punkte", erklärt Sacco. Alle Mann sind an Bord, auch Jan Hendrik Meyer ist wieder fit. Die Reserve des VfL Bückeburg kann am Samstag in Deckbergen mit Verstärkungen aus der Ersten rechnen. "Wir müssen den Kampf annehmen, hinten nicht zu verspielt agieren, dann punkten wir auch. Mit angezogener Handbremse schlagen wir keinen Gegner", weiß Trainer Andreas Paker. Der Kader ist noch offen und wird sich erst kurzfristig entscheiden.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare