weather-image
25°

Geld für Atemschutzgeräte- und Kinderfeuerwehrwarten

Die Stadt Bad Pyrmont zahlt künftig auch Atemschutzgerätewarten der Feuerwehr und Kinderfeuerwehrwarten und ihren Stellvertretern Aufwandsentschädigungen. Der Feuerschutzausschuss hat einem entsprechenden Vorschlag, der auf einem Wunsch von Stadtbrandmeister Maik Gödeke basiert, einstimmig zugestimmt.

veröffentlicht am 18.05.2018 um 13:23 Uhr

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare