weather-image
16°
×

Gelbe Säcke: Krisengespräch am Donnerstag

Am Donnerstag werden Vertreter des Landkreise Hameln-Pyrmont ein Gespräch mit der Duale System Deutschland GmbH und REMONDIS führen, in dem beide Unternehmen zu einer Erklärung aufgefordert werden. "Uns interessiert natürlich besonders, wie die termingerechte Abfuhr der Gelben Säcke von nun an sichergestellt werden soll. Außerdem werden wir über die bei der KAW entstandenen Zusatzkosten zu sprechen haben" sagt Landrat Tjark Bartels. Die Kreisabfallwirtschaft (KAW) hatte bereits in der letzten Woche liegen gebliebene gelbe Säcke in Hameln und Hessisch Oldendorf abgeholt. Bis heute war das Unternehmen mit zwei Fahrzeugen in Emmerthal und Coppenbrüge im Einsatz, sagt Sabine Thimm, Leiterin der KAW.

veröffentlicht am 22.01.2019 um 17:43 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt