weather-image
25°
Landeskirchenamt: Präsident tritt Dienst an

Geilser kommt am 1. April

Bückeburg. Der künftige Präsident des Landeskirchenamtes, Sebastian Geisler, wird sein Amt am 1. April antreten. Dies teilte Landesbischof Jürgen Johannesdotter während der konstituierenden Sitzung der Landessynode in Bückeburg mit. Seine offizielle Einführung in das Amt des Präsidenten ist für den 29. März während eines Gottesdienstes vorgesehen.

veröffentlicht am 23.01.2008 um 00:00 Uhr

Geisler (34) war im November vergangenen Jahres zum Präsidenten des schaumburg-lippischen Landeskirchenamtes gewählt worden. Er ist Nachfolger von Michael Winckler, der im Herbst 2006 in den Ruhestand trat. Der aus Freiberg stammende und in Frankfurt lebende Jurist Geisler ist ehrenamtlich beim Gustav-Adolf-Werk als Justiziar tätig. Nach Jurastudium in Dresden und Assessorzeit in Emden arbeitete er unter anderem als Referent für Integrationsaufgaben im sächsischen Innenministerium und hat derzeit noch einen nebenberuflichen Lehrauftrag an der Frankfurter Universität. Geisler ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare