weather-image
15°

Geht keiner mehr ins Kaufhaus?

Gebt uns Geld, wir brauchen es! Darum baten die Leute von Karstadt die Banken und Politiker. Doch das klappte nicht. Nun ist das Loch in der Kasse des Konzerns, zu dem die Karstadt-Kaufhäuser gehören, so groß, dass das Unternehmen nicht mehr arbeiten kann. Man sagt auch: Das Unternehmen – es heißt Arcandor – ist insolvent. Wie es jetzt für den Konzern, zu dem auch das Versandhaus Quelle gehört, weitergeht, weiß niemand.

veröffentlicht am 11.06.2009 um 19:00 Uhr

Erst hieß es Karstadt, dann Hertie, jetzt steht es leer: das gro


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt