weather-image
13°
Bückeburger feiern 125-jähriges Bestehen am 7. und 8. Juli / Schaubrüten an Schulen

Geflügelzüchter planen fürs Jubiläum

Bückeburg (mig). Die Jahreshauptversammlung des Geflügelzuchtvereins Bückeburg stand diesmal ganz unter dem Eindruck der kommenden 125-Jahr-Feier. Daneben wurde mit Sabine Lindemann-Pusch auch eine neue Schriftführerin bestimmt.

veröffentlicht am 01.03.2007 um 00:00 Uhr

Kreisvorsitzender Wilhelm Struckmann (l.) und Ehrenvorsitzender

Klotzen, nicht kleckern ist die Devise für die Geburtstagsfeier des "ältesten Vereins in Bückeburg". Im Vorfeld sind gleich mehrere Veranstaltungen geplant; neben dem traditionellen Hähnewettkrähen findet beispielsweise auch ein Schaubrüten an Schulen statt. Höhepunkt des Jubiläumsjahres ist dann ein Kommers am 7. und 8. Juli aufdem Gelände von "Kelder-Reisen" in Berenbusch. Dass die Geflügelzüchter aber nicht nur Feste feiern, sondern auch tolle Wettkämpfe liefern, zeigte der Bericht von Zuchtwart Manfred Dralle. Er erinnerte an die Erfolge bei der Europaschau in Leipzig und hob die hervorragenden Ergebnisse von Wilhelm Hansing und der Zuchtgemeinschaft Pook/Dralle hervor. Stolz war Dralle zudem auf die guten Resultate bei weiteren Ausstellungen (KV-Schau, Rassegeflügeltag in Meinsen und überregionale Schauen). "Dadurch ist unser Verein überall im Gespräch", sagte er den Mitgliedern. Ebenfalls top war die Beteiligung an der letztjährigen Geflügelausstellung, die auch viele Züchter aus Ostwestfalen anlockte. Dralle: "Wir hatten 75 Züchter und 630 Tiere - das ist ein Spitzenwert in Schaumburg." An die gelungene "Grenzlandschau" im November erinnerte auch der erste Vorsitzende Dieter Meyer. "Das war eine wirklich tolle Sache, weil alle mit angepackt haben." Weitere Aktivitäten des vergangenen Jahres waren ein Hähnewettkrähen des Kreisverbands, das Landesverbands-Jugendzeltlager und eine Fahrt zum Emssperrwerk. Nach der einstimmigen Wahl von Sabine Lindemann-Pusch zur Schriftführerin wurden schließlich Ehrungen vorgenommen. Wilhelm Struckmann, Vorsitzender des Kreisverbands, zeichnete Wilhelm Schaper mit der silbernen Ehrennadel, Dr. Herwig Holzhausen, Dieter Meyer und Kurt Rescher mit der goldenen Ehrennadel und Helmut Pook sowie Manfred Dralle mit der goldenen Bundesnadel aus. Ebenfalls geehrt wurden Willi Rösener (Vereinsmeister Zwerghühner), Wilhelm Hansing (Vereinsmeister Tauben), Stephan Fründt (Vereinsmeister große Hühner/Wassergeflügel) und Adrian Fründt (Jugendvereinsmeister).

0000441287-12-gross.jpg

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare