weather-image
17°
Schlaglochpiste Friedhofsweg - da nützt kein Splitt mehr

Gefährlich für Fußgänger - für Autos kaum benutzbar

Bernsen (la). Eigentlich sollte der Friedhofsweg, der von Bernsen zum Friedhof führt und häufig von älteren Fußgängern genutzt wird, schon im vergangenen Jahr saniert werden. "Dann kam wohl eine Haushaltssperre und damit wurde die Sanierung verschoben", sagte Ortsvorsteher Thomas Meyer.

veröffentlicht am 04.01.2008 um 00:00 Uhr

Die tiefen Schlaglöcher im Friedhofsweg stellen eine Gefahr für

Dabei sei es unbedingt notwendig, die tiefen Schlaglöcher auszubessern. "Die Löcher sind zum Teil schon so tief, dass es wahrscheinlich nicht einmal mehr ausreichen würde, sie mit Splitt aufzufüllen", so Meyer. Die Strecke sei für Autofahrer kaum noch zu befahren und für Fußgänger sei es gefährlich dort zu gehen. "Vor allem die älteren Einwohner, die häufig zum Friedhof gehen, müssen sehr vorsichtig sein, damit sie nicht stürzen", so Meyer der hofft, dass der Friedhofsweg in Kürze wiederhergestellt wird. "In Bernsen sind viele Straßen in einem sehr schlechten Zustand", rügt Meyer. So müssten die Autofahrer im Krümmlingsweg, der vor einigen Jahren geteert wurde, aufpassen, dass die Fahrzeuge nicht aufsetzen. "Die Straße ist einfach nicht stabil genug für schwere Fahrzeuge und trotzdem muss zum Beispiel der Müllwagen immer darauf fahren", so Meyer. Der Ortsvorsteher hat bereits Anträge auf Sanierung der Straßen bei der Gemeinde gestellt.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare