weather-image
Am Wanderparkplatz wieder aufgefunden / Polizei rätselt: Kann der Dieb kein Deutsch lesen?

"Gebührenfreie" Parkuhren aufgebrochen

Rinteln (wm). In Rinteln gibt es offensichtlich einen Dieb oder mehrere, der oder die nicht lesen können - zumindest nicht die deutsche Sprache. Bereits im Juni ist vom Wallparkplatz eine Parkuhr samt Betonsockel entwendet worden. Etwa einen Monat später wurden zwei weitere Parkuhren am Kirchplatz gestohlen. Beide Uhren hat der Unbekannte mühsam abgeschraubt.

veröffentlicht am 05.08.2008 um 00:00 Uhr

0000495122.jpg

Die Parkuhren fanden sich jetzt auf einem Waldparkplatz in der Nähe vom ehemaligen Gasthaus "Wandersruh" wieder an. Sie waren tatsächlich aufgebrochen worden, obwohl es sich um Parkuhren ohne Münzeinwurfmöglichkeit handelt. Der Aufdruck "Kurzzeitparker" und "gebüh- renfrei" ist eigentlich nicht zu übersehen - damit logisch, das hier kein Geld zu holen ist. Die Täter haben im wahrsten Sinne des Wortes Schwerstarbeit geleistet, erkennt die Polizei an, ärgerlich sei für die Stadt nur der hohe Sachschaden von über 400 Euro. Die Polizei interessiert sich natürlich auch für dumme Diebe und hofft jetzt, dass da jemand die Demontage und vor allem den doch recht komplizierten Transport des sperrigen Diebesgutes oder das Ausladen im Wald beobachtet hat. Kontakt: Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeikommissariat unter der Nummer (05751) 95450 entgegen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt