weather-image

Gdów-Verein: Kulturforum zögert noch

Das Kulturforum tritt vor-erst nicht dem Förderverein "Deutsch-Polnische Partnerschaft" bei. Einen entsprechenden Antrag von Rosemarie Börner hat der Verein in der Jahresver sammlung vorerst auf Eis gelegt.

veröffentlicht am 11.09.2007 um 00:00 Uhr

Der Vorsitzende Karl-Heinz Werner sah darin wenig Sinn: "Ich verbinde eine Mitgliedschaft mit einer Person. Als Verein wäre es nur eine finanzielle Unterstützung." Ulrich Stumm hielt einen Beitritt für sinnvoll, um auf der politischen Bühne künftig ein offenes "Gemetzel" um die Zuschüsse zu vermeiden. Der Verteilungskampf werde härter und Gespräche im Vorfeld könnten helfen. "Das ist ein anderer Topf", entgegnete Vize Winfried Busse und gab sich verhalten: "Das wäre die erste Partnerschaft, die wir eingehen." Henning Jürgens berichtete, dass die IGBN vor dem gleichen Problem stehe. "Wir werden unseren Mitgliedern ebenfalls vorschlagen, dem Verein beizutreten. Aber ob und wie sich die IGBN beteiligt,entscheiden wir im nächsten Jahr." Das Kulturforum beschloss, diesem Beispiel zu folgen und vertagte die Entscheidung auf die nächste Mitgliederversammlung. Grundsätzlich sei der neue Verein zu begrüßen, betonte Heiner Cronjaeger: "Mit 15 Euro Beitrag können wir nichts falsch machen." tes



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt