weather-image

Gaspreise steigen zum 1. Januar um 4,2 Prozent

Bückeburg. Die Stadtwerke Schaumburg-Lippe werden zum 1. Januar 2010 ihren Gaspreis pro Kilowattstunde um netto 0,2 Cent erhöhen. 

veröffentlicht am 06.11.2009 um 12:44 Uhr

Das entspricht einer Steigerung von 4,2 Prozent oder einer Mehrbelastung von jährlich 48 Euro brutto bei einem durchschnittlichen Jahresverbrauch von 20 000 Kilowattstunden. Beschlossen hat das der Aufsichtsrat der Stadtwerke Schaumburg-Lippe in seiner jüngsten Sitzung am Donnerstagabend.
Wie der Geschäftsführer der Stadtwerke, Eduard Hunker, sowie der Vorsitzende des Aufsichtsrates, Bückeburgs Bürgermeister Reiner Brombach, und der Vorsitzende der Gesellschafterversammlung, Stadthagens Bürgermeister Bernd Hellmann, in einem Pressegespräch ausführten, sei durch den Anstieg des Ölpreises in den vergangenen Wochen und die Koppelung des Gaspreises an den Ölpreis die Erhöhung unumgänglich gewesen. Die Stadtwerke würden weiterhin die Politik der zeitnahen Weitergabe von Preisänderungen an die Verbraucher verfolgen. Nachdem in drei Preisrunden im Verlauf der vergangenen Monate der Gaspreis um insgesamt 1,7 Cent gesenkt werden konnte, müsse nun leider erhöht werden, auch um die Wirtschaftlichkeit der Stadtwerke zu bewahren.
Mehr lesen Sie morgen in Ihrer LZ/SZ.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare