weather-image
23°
×

Verkehrsaktionstag an der Grundschule Aerzen mit Kreisverkehrswacht, Feuerwehr und Rotem Kreuz

Ganz schön viel Bewegung

Aerzen. Seit 2001 organisiert Grundschullehrerin Ellen Schulz-Meden den Verkehrsaktionstag „Mobilität“ an der Grundschule Aerzen, der zunächst jährlich und seit 2003 alle zwei Jahre stattfindet und zu einem festen Bestandteil der Verkehrserziehung geworden ist. Diesmal wurden die Projekte der Grundschule vom „Kleinen Verkehrssicherheitstag“ der Kreisverkehrswacht Hameln-Pyrmont unterstützt.

veröffentlicht am 04.06.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 14.11.2016 um 16:46 Uhr

Der Vorsitzende der Kreisverkehrswacht, Dr. Herbert Seutemann, überreichte als Geschenk einen größeren Förderbetrag in Höhe von 1000 Euro für die Anschaffung von Fahrrädern sowie kleine Geschenke für die Schüler (Fahrradzubehör, Armbänder u. a.) und Lesehefte mit Informationen zur Erhöhung der Verkehrssicherheit. Außerdem stellte die Verkehrswacht einen Zweirad-Simulator zur Verfügung, der im Rahmen des Verkehrstages als eine von 15 Stationen zum Einsatz kam.

Auch das Jugendrotkreuz Aerzen beteiligte sich erstmals mit einem neuen Projekt am Verkehrstag der Grundschule. Hier lernten die Kinder das Verbandsmaterial eines Rot-Kreuz-Kastens und Grundkenntnisse der Ersten Hilfe wie die stabile Seitenlage kennen. Insgesamt konnten die Schüler auf einem Laufzettel von 15 angebotenen Projekten fünf Stationen auswählen, um die Verkehrssicherheit zu trainieren. Auf dem Schulhof konnten die Kinder jeweils einen Geschicklichkeitsparcours für Fahrräder und Roller passieren. Auch die Freiwillige Feuerwehr Aerzen und die Aerzener Polizei hatten ihre Fahrzeuge zur Erkundung und für Aktionen auf dem Schulhof platziert. Neben einer Bewegungslandschaft in der Turnhalle sorgten Bewegungsspiele im Klassenraum mit Koordinations- und Gleichgewichtsübungen für die motorische Schulung.

Mitglieder vom Roten Kreuz mit Unterstützung der ausgebildeten Sanitäter der Oberschule Aerzen erklärte den Kindern, wie Verletzungen versorgt werden und Erste Hilfe geleistet wird. In einer Fahrradwerkstatt wurden kleine Reparaturen wie das Flicken eines Fahrradschlauches durchgeführt. Ergänzt wurde das Angebot durch Lernspiele am PC, verschiedene Verkehrsfilme und Verkehrslieder sowie Basteln von Verkehrsschildern und Verkehrsspielen. Vertreter des Elternvereins der Grundschule sorgten für ein reichhaltiges Frühstücksbuffet.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige