weather-image
13°
TC Herrenflorett-Mannschaft kämpft sich in 3. Runde des Deutschlandpokals

Galavorstellung von Malte Magerkurth

HAMELN. „Das war echt nervenaufreibend“, sagte Mannschaftsführer Vassili Golod, nachdem er den Siegtreffer gesetzt hat.

veröffentlicht am 22.02.2018 um 00:00 Uhr

Die Herrenflorett-Mannschaft des TC in der 2. Runde des Deutschlandpokals. FOTO: PR

„Ich hatte schon fast die Hoffnung aufgegeben, dass wir diesen Wettkampf noch drehen können.“ In der 2. Runde im Wettkampf um den Deutschlandpokal musste die Herrenflorett-Mannschaft des TC Hameln mit Golod, Malte Magerkurth, Matthis Ehlerding und Axel Klages gegen den VfL Wolfsburg antreten. Das Auftaktgefecht lief nach Maß und brachte die TC- Herren in Führung. Danach konnte der beste Wolfsburger, Florian Koch, seine Mannschaft in Führung bringen und diese hielt sechs Gefechte lang an. Zeitweise betrug der Vorsprung sechs Treffer. Mit der Einwechselung von Axel im letzten Drittel gegen Matthis, der als Neuling zwei Supergefechte ablieferte, kam Ruhe in die Mannschaft. Axel konnte den Rückstand zwar nur etwas verkürzen, aber anschließend lieferte Malte eine Galavorstellung der Fechtkunst ab. Er wandelte einen 5-Treffer- Rückstand in einen 5-Treffer- Vorsprung, wobei er innerhalb kürzester Zeit elf Treffer setzte. Im letzten Gefecht zeigte dann auch Vassili seine gewohnte Souveränität und sicherte den 45:37 Sieg für den TC. „Man merkte Vassili und mir an, dass uns das regelmäßige Training fehlt. Wir brauchten etwas, um unsere gewohnten Leistungen abrufen zu können. Matthis hat bei seinem Debüt voll überzeugt und zwei klasse Gefechte mit tollen Treffern abgeliefert“, meint Trainer Magerkurth.

„Das war wieder einmal ein erfolgreiches Abschneiden unserer Fechterinnen und Fechter“, freute sich Abteilungsleiter Malte Magerkurth am Ende eines langen Tages. Am vergangenen Sonntag richtete die Fechtabteilung des TC Hameln erfolgreich die Bezirksmeisterschaften 2018 in allen Waffen aus. Insgesamt waren 59 Fechter aus dem gesamten Fechtbezirk am Start. „Wir hatten über 80 Meldungen, aber leider gab es krankheitsbedingt viele Absagen. Auch wir sind davon nicht verschont geblieben, sodass es am Ende nur vier Starter vom TC Hameln gab“, sagte Organisator Volker Friedrichs. Aber diese vier schlugen sich recht wacker. Lisa Holste belegte bei den Aktiven/Junioren im Damenflorett den 1. Platz. Shenja Schulz wurde Vizemeisterin in der A-Jugend. In der gleichen Altersklasse konnte Louisa Löschmann, nach einer längeren Wettkampfpause, mit einem tollen vierten Platz überzeugen. Als einziger männlicher Starter war Matthis Ehlerding im Herrenflorett bei den Junioren am Start und erkämpfte sich die Bronzemedaille. „Unser Dank gilt vor allem all den fleißigen Helfern im Hintergrund, ohne die ein solches Turnier nicht auszurichten ist“, sagte Malte Magerkurth abschließend.PR

Erfolgreich abgeschnitten haben die Fechter vom TC bei der in Hameln ausgetragenen Bezirksmeisterschaft. FOTO: PR
  • Erfolgreich abgeschnitten haben die Fechter vom TC bei der in Hameln ausgetragenen Bezirksmeisterschaft. FOTO: PR


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt