weather-image
30°
Neueröffnung nach Umbau am 11./12. September

Gärtnerei Jiru Adam

Das Team der Gärtnerei Jiru-Adam freut sich über sein neues Gewächshaus. Nach nur 14 Wochen Bauzeit, konnte das alte Verkaufsgebäude aus dem Jahr 1960 durch ein hochmodernes Gewächshaus mit freundlichem Ambiente ersetzt werden. Nicht nur die Kunden sollen sich hier in Zukunft noch wohler als im alten Verkaufsraum fühlen – auch den Pflanzen wird jetzt mehr geboten. So sorgt zum Beispiel eine Schattierungsanlage automatisch dafür, dass die Pflanzen nie mehr Sonne abbekommen, als sie vertragen. Eine hochmoderne Lüftung tut ihr Übriges und erzeugt stets eine für Mensch und Pflanze angenehme Lufttemperatur in dem Gebäude im Friedhofsweg 10 in Holzhausen.

veröffentlicht am 10.09.2009 um 10:12 Uhr

270_008_4166697_Adam_IMG_3.jpg

Für das Team rund um die Inhaber Sabine und Franz-Josef Mund beginnt damit eine neue Ära. Angefangen hat alles vor fast 50 Jahren: Im Jahr 1960 gründete Rudolf Jiru eine Friedhofsgärtnerei in Holzhausen und baute ein Gewächshaus, das hauptsächlich für den Verkauf zur Verfügung stehen sollte. Nach und nach vergrößerte sich das Angebot der Gärtnerei und zum Beispiel Pflanzen für Blumenbeete und den Balkonkasten gehörten schnell zum Sortiment. Im Jahr 1975 übernahm schließlich die Tochter von Rudolf Jiru, nämlich Irmentraut Adam mit ihrem Mann Hans-Otto Adam den Gärtnereibetrieb. Bis in das Jahr 2004 hinein leitete das Ehepaar die Geschicke des Holzhäuser Traditionsunternehmens. Zahlreiche Gewächshäuser gehören inzwischen zum Betrieb, als im Jahr 2004 der Gärtnereimeister Franz-Josef Mund mit seiner Frau Sabine den Betrieb von Familie Adam übernimmt. Auch das Sortiment hat sich bis heute kräftig vergrößert: Von der Biotomate bis zum Brautstrauß bietet die Gärtnerei Jiru-Adam alles was das Herz des Pflanzenfreundes begehrt. Mit der Zeit wurde schließlich deutlich, dass das bisherige Verkaufsgebäude in die Jahre gekommen war und die Zeit für einen Neubau reif ist.

Umso stolzer ist man heute, das neue Verkaufsgewächshaus für seine Kunden eröffnen zu können. Dabei gilt ein ganz besonderer Dank denjenigen, die auch während der Bauphase in die Gärtnerei kamen und trotz Baulärm die Vielfalt des Sortimentes im provisorischen Verkaufsraum nutzten. „Wir freuen uns, dass alle Kunden auch in dieser Zeit zu uns gehalten haben. Außerdem danken wir den Firmen, die uns beim Neubau so tatkräftig und zuverlässig unterstützt haben“, so das Ehepaar Mund.

Zu diesem Anlass soll dann auch kräftig gefeiert werden. Deswegen laden Sabine und Franz-Josef Mund und ihr Team alle Kunden, Freunde und Interessenten am 11. und 12. September, ein miteinander die Eröffnung des neuen Gebäudes zu feiern. An beiden Tagen erwarten Sie von 9-18 Uhr attraktive Eröffnungsangebote sowie Spaß und Leckereien, auch für die kleinen Besucher. Außerdem wird die Firma Marx mit einer Obstsafttheke vor Ort sein und für den kleinen Hunger ist ebenfalls gesorgt. Franz-Josef und Sabine Mund freuen sich gemeinsam mit

270_008_4166698_Adam_IMG_3.jpg
270_008_4166700_Adam_IMG_3.jpg
270_008_4166701_Adam_IMG_3.jpg
270_008_4166703_Adam_Neuba.jpg
270_008_4166702_Adam_IMG_3.jpg
270_008_4166698_Adam_IMG_3.jpg
270_008_4166700_Adam_IMG_3.jpg
270_008_4166701_Adam_IMG_3.jpg
270_008_4166703_Adam_Neuba.jpg
270_008_4166702_Adam_IMG_3.jpg

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare