weather-image
Bückeburger C-Junioren nur 3:3 gegen HSC BW Tündern / SV Obernkirchen besiegt den TSV Bassum 5:2

Fußball paradox in der Residenzstadt: VfL verspielt 3:0-Führung

Jugendfußball (gk). In der C-Junioren-Bezirksoberliga trennten sich der VfL Bückeburg und HSC BW Tündern in einem von extrem verschiedenen Halbzeiten geprägtem Spiel leistungsgerecht 3:3-unentschieden.

veröffentlicht am 02.09.2008 um 00:00 Uhr

Die C-Junioren des VfL Bückeburg verspielten gegen den HSC BW Tü

C-Junioren-Bezirksoberliga: VfL Bückeburg I - HSC BW Tündern I 3:3. Der VfL-Nachwuchs dominierte in der ersten Hälfte nach Belieben und überzeugte durch ein aggressives Zweikampfverhalten, kluger Raumaufteilung und gelungenen Kombinationen. Ibrahim Khodr (4.) brachte die Residenzler nach einem Zuspiel von Bennett Heine mit 1:0 in Führung. Den möglichen Ausgleich vereitelte VfL- Schlussmann Treichel in der 14. Minute, als er per Fußabwehr außerhalb des Strafraumes Kopf und Kragen riskierte. Mit einem sehenswerten Fernschuss unter die Latte stellte Nico Steege (20.) das 2:0 her. Kurz vor dem Seitenwechsel baute Ibrahim Khodr den Vorsprung per Strafstoß auf 3:0 aus, nachdem er selbst im Gästestrafraum gefoult worden war. In den zweiten 35 Minuten änderte sich das Bild völlig unerwartet. Die Heine-Truppe baute die Gäste durch zwei kapitale Abwehrfehler auf. Als die VfL-Abwehr das Leder in der 41. Minute im eigenen Strafraum verstolperte, brachte ein blau-weißer Stürmer die Gäste auf 3:1heran. Ein weiteres Missverständnis in der VfL-Deckung nutzten die Gäste in der 52. Minute zum 3:2 aus. Die Tünderaner erspielten sich nun Chance auf Chance, während der VfL die Partie völlig aus der Hand gab. In der 63. Minute mussten die Gastgeber unter dem Jubel der mitgereisten BW-Zuschauer nach famoser Einzelleistung noch den 3:3-Ausgleich einstecken. C-Junioren-Bezirksliga: SV Obernkirchen - TSV Bassum 5:2. Die Bergstädter erwischten einen furiosen Auftakt gegen den TSV Bassum und legten damit schon den Grundstein für einen verdienten Sieg. Niko Kusnierski (2.) erzielte das 1:0 für den SVO nach guter Vorarbeit von Rexhepi. Das 2:0 steuerte Kastriot Rexhepi in der 5. Minute selbst bei. Zu diesem Zeitpunkt waren die Bassumer noch nicht richtig im Spiel und mussten durch Niko Kusnierski (12.) den vorentscheidenden Treffer zum 3:0 hinnehmen. Die Ermlich-Schützlinge spielten weiter stark auf und bauten in der 23. Minute den Vorsprung durch Ali Yel auf 4:0 aus. Die Schwarz-Gelben schalteten aufgrund des sicheren Vorsprunges in den zweiten 35 Minuten einen Gang zurück. Nach einem Abwehrfehler der Bergstädter brachte Jannis Webel (46.) die Bassumer auf 4:1 heran. Dominik Kiesow stellte in der 56. Minute auf Vorarbeit von Hantschko mit seinem Treffer zum 5:1 den alten Abstand wieder her. In der 63. Minute nutzte Jannis Webel einen Strafstoß zum 5:2-Endstand aus. C-Junioren-Bezirksliga: JSG Hoya - VfL Bückeburg II 1:2. Die Gastgeber besaßen in den ersten zwei Minuten drei Möglichkeiten, um in Führung zu gehen. Auf der Gegenseite spielte Kleiber drei Gegenspieler aus und seine Hereingabe drückte Marvin Geißler (3.) zum 1:0 für den Neuling über die Linie. Diesen Vorsprung nahmen die Kleiber-Schützlinge mit in die Pause. Die Bückeburger wurden in der zweiten Halbzeit überlegen, besaßen auch die höheren Spielanteile, doch die JSG-Spieler blieben dennoch gefährlich. Als die VfL-Abwehr in der 39. Minute bei einer Standardsituation auf Abseits spielte und die Falle nicht klappte, schob ein JSG-Spieler die Kugel zum 1:1-Ausgleich ins leere Tor. VfL-Schlussmann Friedrich verhinderte wiederholt die Hoyaer Führung. Als Kleiber in der vorletzten Spielminute bei einem Angriff der Bückeburger nur durch ein Foulspiel im Strafraum vom Ball getrennt wurde, verwandelte Julian Talat den verhängten Strafstoß zum 1:2-Endstand.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare