weather-image
14°
4:6-Niederlage beim ASC Pollhagen/Nordsehl / SC Rinteln gewinnt Reserveduell in Evesen 4:2 / Enzen siegt in Rodenberg 4:0

Fußball kurios: TSV Hespe verspielt 4:0-Pausenführung

1. Kreisklasse (luc). SW Enzen ist durch einen 4:0-Erfolg bei der SG Rodenberg erster Spitzenreiter in der 1. Kreisklasse. Der ASC Pollhagen/Nordsehl bezwang den TSV Hespe mit 6:4. Kreisligaabsteiger FC Hevesen setzte sich mit 3:1über den SC Möllenbeck durch.

veröffentlicht am 27.02.2009 um 13:09 Uhr

SCR-Routinier Olaf Kober (l.) erzielte gegen die Eveser Reserve

TSV Steinbergen - MTV Obernkirchen 1:2. Pietro Mansueti (17.) brachte den Gast aus dem Gewühl heraus zur Pause mit 1:0 in Führung. Francesco Panzica (52.) erzielte den Treffer zum 0:2. Der Gastgeber kam erst in der Schlussphase stärker auf. Er konnte durch Marco Fröh (77.) jedoch nur noch zum 1:2-Endstand verkürzen. SV Obernkirchen II - SV Victoria Lauenau 2:0. Während der spielerisch überlegene Gast immer wieder am überragenden Obernkirchener Torwart Martin Kracht scheiterte, nutze der Gastgeber eine seiner wenigen Möglichkeiten durch Marc Bulmahn (11.) zur 1:0-Pausenführung. Auch nach dem Seitenwechsel blieb der Kreisligaabsteiger die spielbestimmende Mannschaft, zu zählbaren Erfolgen kam er jedoch nicht. In der Schlussminute schloss Mike Linde einen Konterangriff mit dem Treffer zum 2:0 ab. VfR Evesen II - SC Rinteln II 2:4. Pinnecker (5.) und Erdan (11.) brachten den in den Anfangsphase stark aufspielenden Gastgeber mit 2:0 in Führung. Oberländer (28.) verkürzte auf 2:1. Kober (42.) erzielte den 2:2-Pausenstand. Nach dem 2:3 erneut durch Kober (50.) wurde die Evesener Reserve wieder zur spielbestimmenden Mannschaft. Zwei Minuten vor dem Abpfiff schloss Peters einen Konterangriff mit dem Treffer zum 2:4-Endstand ab. ASC Pollhagen/Nordsehl - TSV Hespe 6:4. Per Abstauber brachte Thomas Heidenreich (10.) den Gast mit 1:0 in Führung und erhöhte mit einem Heber über den Torwart auf 0:2. Per Doppelschlag brachte Christoph Kiel. (39. und 40.) den Gast zur Pause mit 4:0 in Führung. Im Anschluss an eine Ecke unterlief einem Hesper Abwehrspieler ein Eigentor zum 1:4 (50.). In der 63. Minute sah der Nordsehler Erik Neustadt nach einem Foulspiel im Strafraum die Rote Karte. Den fälligen Strafstoß hielt der Nordsehler Torwart Sebastian Stagnet. Sascha Müller (70.) verkürzte auf 2:4. Mark Willems (78.) war aus dem Gewühl zum 3:4 erfolgreich. Nach einer Ampelkarte für den Hesper Bülent Yilmaz (80.) fiel im Anschluss an eine Ecke von Sascha Müller durch Steffen Otto per Kopfball der Ausgleichstreffer. Mit einen Schuss aus spitzem Winkel brachte Sascha Müller (86.) den Gastgeber mit 5:4 in Führung und in der Schlussminute war Björn Mensching zum 6:4-Endstand erfolgreich. SG Rodenberg - SW Enzen 0:4. Gegen eine schwache SG spielte der Gast vom Anpfiff an deutlichüberlegen auf und ging durch Patrick Henning (14.) mit 1:0 in Führung. Sven Herold (60.) erzielte das 0:2. Der Gastgeber ließ jegliches Aufbäumen gegen die drohende Niederlage vermissen und musste in der Schlussphase durch Steffen Thuleweit (80. und 85.) noch zwei Treffer hinnehmen. FC Hevesen - SC Möllenbeck 3:1. Eine Halbzeit lang tat sich die neu formierte Elf des FC Hevesen recht schwer gegen den SC Möllenbeck und lag durch Marco Wattenberg (12.) zur Pause mit 0:1 zurück. Nach dem Ausgleichstreffer durch Alexander Ott (51.) fand der Gastgeber zu seinem Spiel und ging durch Liebig (62.) mit 2:1 in Führung. Mit seinem zweiten Treffer sicherte Alexander Ott in der 81. Minute dem FC endgültig den verdienten Auftakterfolg. SV Hattendorf - TSV Exten II 2:0. In einem Spiel auf recht schwachem Niveau brachte Michael Kerkhoff (3.) den Gastgeber früh mit 1:0 in Führung. Der Treffer zum 2:0-Endstand fiel durch Markus Schöbel (80.). TuS Apelern - ETSV Haste 1:2. Einen starken Eindruck hinterließ der Neuling aus Haste, der durch Karsten Riemer (44.) zur Pause verdient mit 1:0 in Führung ging. Nach dem Seitenwechsel wurde der Gastgeber zur spielbestimmenden Mannschaft. Nach einem verschossenen Foulelfmeter in der 53. Minute erzielte Dieter Wagner per Kopfball (58.) das 1:1. In die Drangperiode des TuS schloss der Gast durch Karsten Riemer (78.) einen Konterangriff mit dem Siegtreffer ab.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt