weather-image
17°
Stadtverwaltung siegt beim Betriebsfußballturnier / Party im Festzelt / Marvin Umbach gewinnt Bundesliga-Karten

"Fußball, Fete und Familie": SV Engern feiert den Sport

Engern (rd). Unter dem Motto "Fußball, Fete und Familie" hat der SV Engern seine Kurzsportwoche auf dem Sportplatz veranstaltet.

veröffentlicht am 10.09.2007 um 00:00 Uhr

...zum Beispiel mit dem "Menschenkicker".

Am Freitag standen sich sieben Betriebsfußballteams in einem Kleinfeldturnier gegenüber, das die Stadtverwaltung Rinteln nach einem spannenden Endspiel gegen O-I BSN Glasspack im Neunmeterschießen für sich entscheiden konnte. Danach feierten die beteiligten Teams bis tief in die Nacht mit DJ Hardy. Der Sonnabendnachmittag gehörte den Alt-Herren-Teams. Beim Ü 33-Turnier konnte sich der SV Engern nach einem Neunmeterschießen den ersten Platz sichern. Knapp geschlagen geben mussten sich der FSC Eisbergen und der SC Deckbergen/Schaumburg. Beim Ü 40-Turnier konnte sich der SC Rinteln deutlich gegen SC Deckbergen, TSV Steinbergen, TSV Krankenhagen und den gastgebenden SV Engern durchsetzen. Danach behauptete sich im Kreisliga-Punktspiel gegen den SC Deckbergen/Schaumburg die Mannschaft des SVE durch zwei Tore in der Schlussphase knapp. Auch am zweiten Abend heizte DJ Hardy im Festzelt mit heißer Musik und toller Lightshow den Fans ein. Absoluter Höhepunkt des Abends war ein Überraschungsauftritt der "Petticoats& Co.", die nach einem Termin in Todenmann noch nicht müde waren und durch ihre Tanzeinlage das Festzelt in ein Tollhaus verwandelten. Der Sonntag stand dann ganz im Zeichen des Familie. Die Kinder konnten sich den ganzen Nachmittagüber an verschiedenen Stationen wie einer Schiffsschaukel, der Lokomotiven-Hüpfburg oder einer großen Rutsche austoben. Clown "Didi" Ostermeier war mit seiner "Kunterbunten Spielkiste" angereist und brachte seine kleinen Gäste mit seinen Späßen zum Lachen. Natürlich ging es am Sonntag auch sportlich rund. Bei der ersten Engerschen Menschen-Kicker-Meisterschaft "kämpften" acht Teams um Meisterehren. Am Ende konnte sich die Mannschaft der "Gänseblümchen Tigers" (Kindergarten) den Titel sichern und einen Riesenwanderpokal entgegennehmen, den es nun im kommenden Jahr zu verteidigen gilt. Für Essen und Getränke war natürlich ebenso bestens gesorgt. Am Sonntag verwöhnte die Damengymnastik-Sparte die zahlreichen Zuschauer mit einem riesigen Kaffee- und Kuchenbuffet. Über das gesamte Wochenende wurde an einer Radar-Torschuss-Arena ermittelt, wer in Engern den härtesten "Bums" hat. Bei den Wettbewerben der Männer konnten sich Tim Schinz, Dennis Luthe und Niklas Ritter in die Siegerliste eintragen. Alle drei kamen auf Schussgeschwindigkeiten von über 110 Stundenkilometern. Bei den Frauen zeigte sich Annalena Weber in Bestform und bei den Jugendlichen konnte sich Marvin Umbach über den ersten Platz (zwei Karten für ein Bundesligaspiel) freuen. Das Organisationsteam des SVE zeigte sich mit dem Verlauf sehr zufrieden: "Die Zuschauer haben guten Sport erlebt und vor allem Familien kamen nicht zu kurz."

Sportwochenende in Engern: Buntes Programm...
  • Sportwochenende in Engern: Buntes Programm...


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare