weather-image
×

Erich Koß und Dieter Kohlmeier geehrt / Günter Fasse Oberlöschmeister

Funk- und Kartenkunde erlernt

Emmern. Einen großen Einsatz hatte die Ortswehr Emmern im November abzuarbeiten. Am Hopfenbrink brannte ein Geräteschuppen. Später rücken die Freiwilligen erneut aus, um letzte Glutnester zu löschen. Außerdem wurde die Ortswehr zu zwei kleinen Bränden und zu zwei Hilfeleistungen gerufen. Diese Bilanz stellte Ortsbrandmeister Rolf Sievers bei der Hauptversammlung der Ortswehr vor.

veröffentlicht am 21.02.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 18:41 Uhr

Zudem stand die Aus- und Weiterbildung, besonders die Funk- und Kartenkunde, im Mittelpunkt. Der Wehr gehören derzeit 20 Feuerwehrleute der Einsatzabteilung, sechs Mitglieder der Ehrenabteilung und 122 fördernde Mitglieder an.

Bürgermeister Andreas Grossmann und Ortsbürgermeister Rudolf Welzhofer würdigten das ehrenamtliche Engagement der Freiwilligen. Welzhofer bedankte sich auch für die Instandhaltung des Dorfgemeinschaftshauses. Frank Müller, stellvertretender Kreisbrandmeister und Abschnittsleiter Ost, wies in seinem Grußwort auf das neue niedersächsische Brandschutzgesetz und die darin festgeschriebene Pflicht hin, dass in Neubauwohnungen Rauchmelder installiert sein müssen.

Gemeindebrandmeister Karl- Heinz Brockmann gab einen Überblick über die Einsätze im Gemeindegebiet und stellte besonders die Atemschutzüberwachungsgruppe der Gemeindefeuerwehr, die von der Stützpunktwehr Amelgatzen gestellt wird, in den Mittelpunkt. Sie habe sich auch beim Löschen des Brandes am Hopfenbrink bewährt, sagte der Gemeindebrandmeister. Bei den Ehrungen und Beförderungen erhielt Erich Koß das niedersächsische Ehrenzeichen für 50 Jahre Feuerwehrdienst und Dieter Kohlmeier das Ehrenzeichen für 40 Jahre. Seine Beförderungsurkunde zum Oberlöschmeister nahm Günter Fasse entgegen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt