weather-image
Erstmalsüber fünf Tage / Thema "Russische Weihnacht" / Eröffnung am 29. November

Fürstlicher Weihnachtszauber auf dem Schloss

Bückeburg (rc). Schloss Bückeburg erstrahlt in festlichem Lichterglanz, die Festtafel und das gesamte Schloss werden stimmungsvoll geschmückt, die schönsten Weihnachtsdekorationen werden ausgearbeitet und die prunkvolle Kulisse der Kapelle hergerichtet, damit sich die Chöre auf die schönen, alten, klangvollen, traditionellen Weihnachtslieder einstimmen können. In der fürstlichen Forst wird nach dem perfekten Weihnachtsbaum gesucht, und in den Konditoreien duftet es schon nach Orangen, Zimt, Lebkuchen und heißer Schokolade ...

veröffentlicht am 08.11.2006 um 00:00 Uhr

In diesem Jahr steht der Weihnachtszauber unter dem Thema "St. P

Denn in gut sechs Wochen ist wieder Weihnachten, und zur Einstimmung auf das Weihnachtsfest findet auf Schloss Bückeburg der Weihnachtszauber statt: in diesem Jahr von Mittwoch 29. November, bis Sonntag, 3. Dezember, und damit einen Tag länger als bisher. Um auch diesen Weihnachtszauber zu einem außergewöhnlichen und unvergesslichen Erlebnis werden zu lassen, hat sich das Organisationsteam mit Alexander Fürst zu Schaumburg-Lippe an der Spitze entschieden, den "Zauber" den schönsten Weihnachtsbräuchen der russischen Kultur zu widmen. Das Thema: "St. Petersburg - Die Russische Weihnacht".Die Fürstliche Hofreitschule präsentiert passend "Russische Weihnacht" zu Pferd. Drei Choreographien für jeden Tag sind schon ausgearbeitet und werden bereits einstudiert. Der Schlitten wird gereinigt für die "Petersburger Schlittenfahrt". Für die Festtafel sind Pelze (echte und unechte), Samt und Seide bestellt. Schwere Brokatstoffe, Plaids, Decken und handgefertigtes Porzellan dürfen nicht fehlen. Die klassische und typische Weihnachtsbaumdekoration kann der Besucher an den Weihnachtbäumen glänzen sehen. Russische Tees laden zumVerweilen ein und duften im gesamten Schlossareal. Sogar in der Modewelt soll ein Hauch von russischer Tradition sichtbar werden. Fröhliche und traurige Weihnachtsgeschichten, Märchen und Mythen aus der russischen Welt verzaubern die Herzen der Kinder. Wen wundert es: Zahlreiche Aussteller haben schon passend zum Thema individuelle und ausgesuchte Weihnachtsdekorationen auf internationalen Messen eingekauft. Erstmals wird das Gelände um eine Männerlounge erweitert: Ein ganz besonderes Angebot an Produkten wie Maßanzüge, handgefertigte Schuhe, Tabak, Whiskysorten, Sherrys und vieles mehr - nur für die Herren der Schöpfung. Das Wichtigste um den "Weihnachtszauber": Dauer von Mittwoch, 29. November, bis Sonntag, 3. Dezember. Geöffnet Mittwoch und Donnerstag von 10 bis 19 Uhr; Freitag und Sonnabend von 10 bis 20 Uhr; Sonntag von 10 bis 19 Uhr. Eintrittspreis: zwölf Euro, Kinder und Jugendliche bis 15 Jahre haben freien Eintritt. Shuttleservice ab den ausgeschilderten Parkplätzen im Preis enthalten; kostenloses Parken im gesamten Stadtgebiet ab Freitag 13 Uhr. Kostenlose Kinderbetreuung und Warenshuttle. Die Reitvorführungen im Reithaus sind für die Weihnachtszauberbesucher im Preis mit inbegriffen. Landpartie im Internet: www.landpartie-schloss-bueckeburg.de

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare