weather-image
29°
Kinderfeuerwehr in Aerzen gegründet / Zahl der Interessenten machte die Führung sprachlos

Für kleine Leute wird ein großer Traum wahr

Aerzen (sbr). Feuerwehrmann – der Traumberuf vieler Kinder. Wie viele kleine Jungen und Mädchen tatsächlich diesen Traum träumen, wurde Ortsbrandmeister Heinz Brand und dem Kommando der Freiwilligen Feuerwehr Aerzen erst anlässlich der Gründung der ersten Kinderfeuerwehr im Flecken Aerzen so richtig deutlich. Insgesamt 29 Mädchen und Jungen – hauptsächlich aus dem Kernort – nahmen an der offiziellen Gründung der Aerzener Kinderfeuerwehr teil. Eine Zahl, die die Führung der Ortswehr sprachlos machte und mit der wohl niemand auch nur annähernd gerechnet hatte.

veröffentlicht am 09.09.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 15:41 Uhr

270_008_4166816_gu_JFF_Aer.jpg

Einer der zukünftigen Feuerwehr-Minis ist der achtjährige Kevin. „Da ich schon lange darauf warte, zur Feuerwehr gehen zu können, stand für mich sofort fest: Bei der neuen Kinder-Feuerwehr mache ich mit!“, erzählt der Aerzener begeistert und darf beim ersten Schnupperdienst schon einmal die Uniform eines aktiven Kameraden anprobieren. Mutter Silvia Naujokat und Vater John-Paul Hill befürworten und unterstützen das neue und gleichzeitig alte Hobby ihres Sohnes. „Bereits als Kleinkind hat er sich für die Feuerwehr interessiert, und nun ist sein großer Traum viel schneller als gedacht in Erfüllung gegangen“, freuen sich die Eltern über die neue Möglichkeit, nun schon ab einem Alter von sechs Jahren Kinder-Mitglied der Aerzener Feuerwehr zu werden.

„Durch Spiel und Spaß Kameradschaft, Verantwortung sowie Teamgeist lernen und gleichzeitig die Kinder frühzeitig spielerisch an den Feuerwehrdienst heranführen, das ist unsere Motivation bei der Gründung der Kinderfeuerwehr“, erklärt Ortsbrandmeister Heinz Brand. Auch Bürgermeister Bernhard Wagner betonte die Bedeutung der erweiterten Jugendarbeit innerhalb der Feuerwehr durch das neue Freizeitangebot. „Wir stehen am Beginn einer neuen Zeitrechnung im Aerzener Feuerwehrwesen“, so der Bürgermeister und erinnerte an die Gründung der Jugendfeuerwehr vor 30 Jahren. Das Amt des Kinderfeuerwehrwarts Aerzen übernimmt Roland Jaech.

Der

Einsatzhelm passt schon: Hauke und Konstantin

(v. li.).

Foto: sbr

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare