weather-image
2006 drei Einsätze der Ortswehr Westendorf / Ortsbrandmeister wird Brandmeister

Für Feuerwehr-Nachwuchs ist gesorgt

Westendorf (who). Die Ortsfeuerwehr Westendorf kann beruhigt in die Zukunft sehen. Ein Hauptgrund dafür ist die Kindergruppe, die vor zwei Jahren gegründet wurde.

veröffentlicht am 20.03.2007 um 00:00 Uhr

Sechs mal einen Dienstgrad höher (v.l.): Antje Rinne, Nicole Pet

Den zurzeit 23 Feuerwehrleuten stehen allein sieben Mitglieder der Jugendfeuerwehr gegenüber, dazu weitere acht in der Kindergruppe. Und es läuft so gut, dass im Laufe des vergangenen Jahres vier Minis in die Jugendfeuerwehr abgeben werden konnten. Deshalb werde es im nächsten Jahr wieder einen eigenständigen Jugendfeuerwehr-Dienstbetrieb nach der bisherigen Kooperation mit den Nachwuchsgruppen aus Deckbergen und Schaumburg geben, kündigte Ortsbrandmeister Dirk Scheiper an. Nachdem die bisherige Jugendwartin Nadine Kliefoth im Spätsommer ihr Amt abgegeben hatte, haben sich Olaf und Natalie Thomas-Weitzel als kommissarisches Jugendwart-Gespann für das Amt warm gelaufen. Zwei Einsätze bei Bränden und eine Hilfeleistung haben die Westendorfer 2006 geleistet. Dank theoretischer Schulungen und praktischer Übungen haben sie sich bei Lehrgängen weiter qualifiziert. Auf Nicole Petty und Antje Rinne, die als Einsteigerinnen die Grundausbildung "Truppmann Teil 1" absolviert hatten, wartete die erste Beförderung zu Feuerwehrfrau. Rinne hatte dazu noch den Sprechfunkerlehrgang absolviert. Zur Oberfeuerwehrmännern und -frauen rückten auf: Bernd Backhaus, Ingo Schatzl sowie Natalie und Olaf Thomas-Weitzel. Ortsbrandmeister Dirk Scheiper durfte sich selbst zum Brandmeister befördern lassen. Für die Ehrung von Gruppenführer Norbert Schröder für 40 Jahre Feuerwehrdienst war Kreisbrandmeister Klaus-Peter Grote zuständig. Und Westendorfs Ortsbrandmeister überreichte an Uwe Fiedler als Fördermitglied eine Urkunde für über 25-jährige Treue.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt