weather-image
Alles über das Pflanzenvermehren

Für die Tüftler unter den Gartenfreunden

Es sind keine schnöden Möchtegerngärtner, die hier am Werke waren, das merkt der Leser deutlich. „Alles über Pflanzenvermehrung“ ist ein Nachschlagewerk, das selbst erfahrenen Gärtnern eine Wohltat sein wird. Viel zu oft – dem umfangreichen Sortiment heimischer Staudengärtner sei es gedankt – kaufen sich die Menschen Jahr für Jahr Blumenpflanzen neu, berauscht von ihren schönen Blüten. Doch warum nicht selber einmal Hand anlegen, das Saatgut sichern und neu auspflanzen? Dabei denke man weniger ans Geld, sondern vielmehr an den Spaß an der Freude, aus eigenem Saatgut neue Pflanzen zu ziehen. Dazu muss es nur entdeckt werden. Hier hilft dieses Ulmersche Kompaktwerk.

veröffentlicht am 31.03.2009 um 23:00 Uhr

Wie man Pflanzen vermehrt, ist gar nicht so schwer – man m

Autor:

Saskia Gamander

Ja, auch Fackellilien entwickeln Samen, aus denen neue Kniphofia erwachsen, wenn man’s richtig anpackt. Ja, auch die Schmucklilie lässt sich aus eigenen Samen entwickeln. Ja, auch durch Teilung von Pflanzen lässt sich der Garten fortentwickeln. Man muss nur wissen, wie man das anstellt. Man muss Chancen entdecken und Risiken abwägen. Dieses Buch hilft dabei.

Es beschreibt Pflanze für Pflanze, was zu tun und was zu unterlassen ist, damit das gärtnerische Wirken von Erfolg gekrönt wird. Umfangreiches Kompaktwissen, unabdingbar für jeden, der nicht nur Spaß am Garten, sondern am Gärtnern hat. Und das Beste: Nichts ist kompliziert, sondern sehr anschaulich dargestellt. Auf Fachchinesisch haben die Autoren verzichtet – prima für jeden Hobby-Gärtner.

„Alles über Pflanzenvermehrung“, Wolfgang und Marco Kawollek, 360 S., Ulmer-Verlag, 29,90 Euro.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare