weather-image
20°
×

Taubenverein „Auf zur Heimat“ Reher ehrt langjährige Mitglieder / Am 21. April ist der erste Vorflug ab Peckeslheim geplant

Für die Flugsaison stehen 4400 Kilometer auf dem Reiseplan

Reher (wj). Ausfliegen der Vereinsmeisterschaft 2011 und die Ehrungen langjähriger Mitglieder – das waren die Hauptpunkte der Jahreshauptversammlung des Taubenvereins „Auf zur Heimat“ Reher.

veröffentlicht am 24.03.2011 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 19:41 Uhr

Ein Kurzbericht des Vorsitzenden Dieter Lücke und das ausführliche Protokoll von Schriftführerin Gisela Fricke ließen das Jahr 2010 Revue passieren. Zufriedenstellend der Kassenbericht ebenfalls vorgetragen von Gisela Fricke, den Dieter Ergezinger und Ralf Kappmeyer auf „Herz und Nieren“ geprüft hatten – der gesamte Vorstand erhielt von den anwesenden Mitgliedern einstimmig Entlastung. Ein Höhepunkt waren dann die Ehrungen: Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden Rolf Bornemann und Gerd Soßna vom 1. Vorsitzenden Dieter Lücke mit einem Präsent ausgezeichnet. Um die Modalitäten hinsichtlich des Ausfliegens der Vereinsmeisterschaft 2011 gab es nur eine kurze Diskussion – man war sich einig, die Bedingungen des letzten Jahres auch für das Jahr 2011 zugrunde zu legen. Die diesjährige Flugsaison beginnt laut Reiseplan für die Reisevereinigung „Rattenfänger von Hameln und Deister-Süntel“ mit dem ersten Vorflug am 21. April ab Peckelsheim (60 km) und zwei weiteren ab Warburg (75 km) und Korbach (94 km). Die Hauptflüge starten dann von Mai bis Juli für die Alttiere ab Grünberg (164 km), Butzbach (185 km), Idstein (218 km), Pfungstadt, Bruchsal (329 km) und weiter ab Ettenheim (435 km) Weil (511 km) und schließlich ab Chalon zur Saone/Frankreich (670 km), wo es auch um die Goldmedaille geht.

Insgesamt stehen damit 4400 Kilometer auf dem Reiseplan. Die Jungtier-Reise beginnt am 6. August, ebenfalls ab Peckelsheim und endet nach sieben Flügen am 10. September ab Bruchsal. Sie beträgt insgesamt 1011 Kilometer. Insgesamt geht es bei den Alttier-Flügen um die Gold-, Silber- und Bronze-Medaillen sowie den Preis der Brieftauben-Zeitung und bei den Jungtier-Flügen um die Bronze-Medaille. Als abschließende Beschlüsse wurden Eberhard Bartling und Ralf Kappmeyer zu Kassenprüfern für das Jahr 2011 berufen und als geselliger Teil wieder ein Grillfest für den Sommer ins Auge gefasst.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige